Fit durch Sex Darum ist Sex so gesund

Eine gute Ernährung, ausreichend Sport und Sex – wer gesund leben möchte, sollte diese drei Dinge beherzigen. Wir verraten, warum Sex so gesund ist.

Sex macht gesund

Das Sex Spaß macht ist klar, aber nicht nur das – Sex ist auch gut für unsere Gesundheit. Der Liebesakt stärkt unser Immunsystem und lindert sogar körperliche Beschwerden.

Weniger Erkältungen

Wer mindestens zwei Mal in der Woche Sex hat, wird seltener krank. Eine Studie aus den USA hat gezeigt, dass Personen, die häufiger Sex haben, mehr Immunglobulin A im Blut haben. Dabei handelt es sich um Antikörper, die Krankheitserreger bekämpfen. 

Tiefer schlafen

Beim Sex und vor allem beim Orgasmus werden Endorphine freigesetzt, die uns zufrieden einschlafen lassen. Am besten eignet sich liebevoller Kuschelsex vor dem Einschlafen. 

Kopfschmerzen mindern

Laut einer Studie der Universität Münster kann Sex gegen Kopfschmerzen helfen. Über die Hälfte der Migräne-Patienten bestätigten, dass durch den Liebesakt die Schmerzen weniger werden. Während des Orgasmus werden Endorphine freigesetzt, welche eine ähnliche Wirkung wie Morphin haben. 

Stresslevel senken

Wer einen stressigen Tag hatte oder vor einem wichtigen Gespräch steht, darf sich gerne eine Portion Liebe und Zärtlichkeit gönnen. Denn Kuscheln, Streicheln und Erregung tun uns gut und sorgen dafür, dass wir uns wieder entspannen. Eine schottische Studie belegt, dass Personen, die mindestens zwei Mal pro Woche Sex haben, stressige Situationen besser bewältigen können. Nur durch die Erregung werden die Hormone Oxytocin und Endorphine ausgeschüttet, welche uns beruhigen und für Entspannung sorgen.

Fit durch Sex

Regelmäßiger Sex hat auch positive Auswirkungen auf unsere Fitness. Eine Studie aus den USA zeigt, dass wir beim Liebesakt so viel Kalorien verbrennen, wie bei einer Laufeinheit. Zudem werden unser Beckenboden und unser Corebereich gestärkt, was sich auch positiv auf unseren Rücken auswirkt.

Starkes Herz

Forscher fanden heraus, dass Männer, die mindestens zwei Mal in der Woche Sex haben, nur ein halb so hohes Risiko haben, an einem Herzinfarkt zu sterben, wie Männer mit nur unregelmäßigem Sex. 

Datum: 01.10.2019

Autor: Laura Pfeiffer