Bunt & wild Brasilianischer Sex – so bunt und heiß geht es zur Sache

Dieses Mal wird der Sex heiß, bunt und wild – unsere Reise geht nach Südamerika, genauer nach Brasilien.

Brasilianischer Sex

Brasilianischer Sex – gibt es den wirklich?

Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig: Ja! Brasilien ist für viele bunt, laut und irgendwie verrückt – genau so sieht der brasilianische Sex aus. Bei dieser Sexualpraktik kommen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene in Sachen Sexpraktiken ferner Länder auf ihre Kosten.

Wie funktioniert brasilianischer Sex?

Beim brasilianischen Sex steht der Karneval im Fokus. Es geht darum, dass sich die Sexpartner verleiden oder auch nur eine Maske aufsetzen und somit in andere Sexwelten abtauchen können. Die Masken dürfen bunt und schrill sein. Anders als in der eher dunklen BDSM Szene geht es beim brasilianischen Sex, um das Bunte und Verrückte in der Sexwelt. Natürlich ist es jedem selbst überlassen, welche Art von Maske getragen wird. Die meisten entscheiden sich allerdings für eine kleinere Maske, die nur die Partie um die Augen verdeckt. Andere schmeißen sich in einen heißen, bunten Glitzerfummel – ganz nach belieben!

Warum ist der brasilianische Sex so heiß?

Selbst wenn es nur eine Maske für die Augenpartie ist, können wir uns dahinter verstecken und womöglich eine ganz andere Seite von uns zeigen. Eine, die bislang verborgen war, und wir unterdrückt haben. Dank der Maske steht unserer Fantasie und aufregenden Rollenspielen nichts mehr im Weg.

Noch heißer und noch brasilianischer?

Wer Interesse hat, kann auch auf eine Masken-Sex-Party gehen. Dank der absoluten Anonymität können sich Singles und Paare einfach fallen lassen und weit weg vom heimischen Schlafzimmer sich ihrer Neigung hingeben.