Sex aus dem Orient Arabischer Sex – so funktioniert der Sex aus 1001 Nacht

Rund um unseren Globus gibt es eine Menge zu entdecken. Wie zum Beispiel die unterschiedlichen Sexpraktiken. Wir haben uns dieses Mal auf eine Reise in den Orient begeben und sind beim arabischen Sex gelandet.

Arabischer Sex

Arabischer Sex – was hat es damit auf sich?

Wer gerne eine neue Sex-Praktik ausprobieren möchte, ohne sich dabei die Leiste auszurenken, ist beim arabischen Sex genau Richtung. Denn hier geht es nicht um eine bestimmte Sexstellung, sondern viel mehr um das gesamte Liebesspiel, welches euch auf eine Reise nach Fernost mitnimmt.

Wie wird der arabische Sex praktiziert?

Der arabische Sex muss gut vorbereitet werden, obwohl die Zutaten für den besonderen Sex recht simpel sind. Was wir brauchen, ist eine Schüssel mit warmen Wasser, Öl oder Massageöl. Diese sollte eine angenehme Wärme haben und direkt griffbereit sein. Wir fangen zunächst mit unserem Vorspiel an und verwöhnen unseren Partner ganz nach unseren Vorlieben. Bereit für eine Reise auf dem fliegenden Teppich?

Sobald wir bereit für den Geschlechtsverkehr sind, legt der Mann seinen Penis in die Schüssel mit der warmen Flüssigkeit. Diese fördert sofort die Durchblutung in seinem Penis und ihn überkommt ein sehr angenehmes Gefühl. Nun dringt der Partner mit seinem Penis in die Vagina ein. Der feuchte und fast heiße Penis löst auch in der Frau magische Gefühle aus. Natürlich kann der Mann seinen Penis mehrmals in die warme Flüssigkeit tauchen und wieder und wieder in die Vagina eindringen.