Gefährliche Gewohnheit Schlafe nie mit offener Schlafzimmer-Tür

Gerade im Schlafzimmer ist frische Luft wichtig für eine erholsame Nachtruhe. Viele Menschen lassen deshalb gerne die Tür offen. Warum das ein fataler Fehler sein könnte, verraten Sicherheitsforscher.

schlafzimmer-tuer-offen

60 Prozent der Deutschen schlafen mit geöffneter Tür

Laut einer Umfrage von statista schlafen über die Hälfte der Deutschen mit offener Schlafzimmertür. Sei es, um noch mehr Luft in den Schlafraum zu lassen oder um die Kinder nebenan gut hören zu können. Ein fataler Fehler, wie Sicherheitsforscher angeben: Sollte es in der Wohnung brennen, kann sich das Feuer bei offenen Türen viel schneller ausbreiten. 


Bei geschlossener Tür hingegen würden Sauerstoffgehalt und Temperatur viel langsamer ansteigen - natürlich gelte dies auch für Kinderzimmertüren.

In den USA macht deswegen die Sicherheitsorganisation sowie Feuerwehr gemeinsam mit einer US-Kampagne Werbung dafür, dass mehr Menschen ihre Türen vor dem Schlafengehen schließen.

Rauchmelder sind inzwischen Pflicht

Wer sich nun besorgt fragt, ob man auch bei geschlossenen Türen nachts einen Brand mitbekommt, der kann beruhigt sein: Längst sind in jedem Schlafzimmer, Kinderzimmer und Fluren, die als Fluchtwege dienen, Rauchmelder Pflicht.
 

Und dank regelmäßiger Wartung ertönt auch bei Rauchentwicklung sofort ein unüberhörbarer Alarmton.