Tierpsychologie Aus diesem Grund sollten wir unsere Hunde wirklich nie alleine lassen

Na klar, manchmal geht es einfach nicht anders: Bei der Arbeit, einem Arzttermin oder einem schicken Restaurantbesuch können die Vierbeiner nicht immer mit. Aber was bedeutet das eigentlich für unsere Fellnasen? Aus diesem Grund sollten wir unsere Hunde nie alleine Zuhause lassen!

hund-zuhause-alleine

Hund zerstört Wohnung? Das könnte der Grund sein

Viele Hundebesitzer mussten schon einige dieser leidigen Erfahrungen machen: Zerlegte Mülleimer, zerkaute Schuhe oder zerfetzte Kissen. Dabei wurde das Haustier vielleicht auch nur für eine kurze Dauer alleine in der Wohnung zurückgelassen.
Die gute Nachricht: Laut Verhaltensforschern liegt das weder an schlechter Erziehung, noch an Respektlosigkeit des Tiers. Viel trauriger ist der wahre Grund für dieses Benehmen!

Das fühlt Ihr Hund wirklich, wenn Sie ihn alleine lassen

Die Tiere wissen nicht, warum und wie lange sie zurückgelassen werden und können ihre Trauer schlicht und ergreifend nicht anders verarbeiten. Verlassen Sie Ihren Vierbeiner (wenn auch nur für kurze Zeit), werden in seinem Körper vermehrt Stresshormone in stark erhöhter Dosis ausgeschüttet. Hunde haben, genau wie Menschen, aber verschiedene Charaktere – so gibt es Tiere, die besser mit stressigen Situationen umgehen können, als andere. In vielen Fällen sinkt das Stresslevel nach etwa einer halben Stunde wieder, das gilt aber nicht für alle Hunde. Wem sein Vierbeiner also wirklich am Herzen liegt, sollte ihn so selten wie möglich alleine zurücklassen. Wenn es gar nicht anders geht: Trainieren Sie feste Zeiten, an die sich Ihr Hund gewöhnen kann.

 

Autor: Silva Oldenburg

Datum: 08.01.2020