Temperaturen über 40 Grad? Rekord-Sommer 2019: So heiß wird es in Deutschland

So etwas gab es laut Metereologen noch nie: Die neue Hitzewelle könnte mit diesen Temperaturen in die Geschichte eingehen. 

Wasser

Aprilwetter im Juli

Bereits im Juni kletterten die Temperaturen in Deutschland bereits auf bis zu 40 Grad. Nachdem alles auf die Hitze abgestimmt wurde, der drastische Abstieg – in Teilen von Norddeutschland wurde sogar Bodenfrost vorhergesagt. "Der kleine April möchte gerne aus dem Juli abgeholt werden", waren sich viele einig. Doch nun ist das Aprilwetter weg und der Juli gibt noch einmal Vollgas und das pünktlich zu den Hundstagen!

Rekordsommer für die Geschichte?

Laut Metereologen könnte es in diesen Tagen sogar zu einem Hitzerekord kommen. Für Donenrstag werden nach derzeitigen Berechnungen bis zu 41 Grad im Raum Köln, an der Mosel und im Saarland, möglich. „Wenn diese Vorhersagen eintreffen, würde diese Hitzewelle in die Geschichtsbücher eingehen“, sagte Friedrich. „So etwas habe ich als Meteorologe noch nicht gesehen.“ Tritt die Vorhersage wirklich ein, kommt es zu einer erneuten extremen Hitzebelastung für Menschen, Tiere und die Umwelt. 

Verrückte Maßnahmen bei Hitze

In Holland wird der Streudienst aus der Sommerpause zurück geholt. In einer Kommune im Osten der Niederlande kam das Streusalz bereits zum Einsatz. Einige hitzeanfällige Straßen sollen auf diese Art runtergekühlt werden, da das Salz der Luft die Feuchtigkeit entzieht. So sollen Straßenschäden und klebriger Aspahlt verhindert werden.