Skrupellose Hundehalter Paar wirft Hund über 2 Meter hohen Tierheimzaun

Unglaublich! In Sachsen-Anhalt schleudert ein Paar ihren Hund nachts über den zwei Meter hohen Tierheimzaun und verschwindet. Die Hündin wurde dabei im Gesicht verletzt.

Kathrin Behrends Facebook

Dass Menschen ihre Hunde vor dem Tierheim aussetzen, kommt häufiger vor als wir uns wünschen. Doch dieses Paar kennt scheinbar keine Skrupel. In Sachsen-Anhalt meldete das Handy des Tierheim Stauelle-Mitarbeiters am späten Abend gegen 22 Uhr eine „Bewegung am Tierheim“. Der Mitarbeiter Dirk Lehmann sah über die Überwachungskamera zwei nervös wirkende Personen mit einem schwarzen Hund. Er wartete auf den Anruf der beiden, schließlich gibt es neben der Klingel ein Schild mit einer Notfall-Telefonnummer. Doch weder die Klingel wurde betätigt, noch rief jemand die Notfall-Nummer an. Ganz im Gegenteil.

Skrupellose Halter

Anstatt sich darum zu bemühen, dass der Hund liebevoll von dem Tierheim aufgenommen wird, musste der Tierheim-Mitarbeiter Dirk Lehmann mit ansehen, was der Mann seiner Hündin antat. „Dann sah ich, wie der Hund über den gut 2 Meter hohen Zaun geworfen wurde.“, erklärt Dirk in seinem Facebook-Post. Der Tierliebhaber eilte daraufhin direkt ins Tierheim und fand die völlig verängstigte schwarze Hündin auf dem Gelände. Die Hundedame wurde im Gesicht verletzt und lässt aktuell niemanden an sich ran. „Vielleicht hat ja der Besitzer nun doch noch den Arsch in der Hose und kommt zum Tierheim und klärt die Sache auf.“, hofft die Tierheim-Leiterin Kathrin Behrends.

Datum: 22.10.2019

Autor: Laura Pfeiffer