Haustier 11 kuriose Fakten über Hunde, von denen du garantiert noch nie gehört hast

SO gut kanntest du deinen Vierbeiner garantiert noch nicht! Wir verraten dir neun ganz kuriose und überraschende Fakten über deinen Hund.

frau-mit-hund

Hunde sind unsere treusten Freunde – sie sind immer an unserer Seite, passen auf uns auf und helfen uns durch alle Lebenslagen. Grund genug für uns, dir ein paar verblüffende Fakten zu nennen, die du bisher bestimmt noch nicht über deinen flauschigen Partner wusstest.

11 kuriose Fakten über Hunde

  1. Hunde verrichten ihr Geschäft vorzugsweise in Nord-Süd-Richtung. Damit ist bewiesen, dass sich das Magnetfeld der Erde auch auf die Fellnasen auswirkt.
  2. Hunde sind in etwa genau so intelligent wie ein zweijähriges Kind. Sie können rund 250 Wörter und Gesten verstehen.
  3. Hunde sind Meister im Schnüffeln! Sie können 10.000 Mal besser riechen als wir Menschen.
  4. Der Nasenabdruck eines Hundes ist genauso einzigartig wie unser Fingerabdruck. Ihre Pfotenabdrücke hingegen hinterlassen keinerlei eindeutige Indizien.
  5. Wedelt dein Hund mit seinem Schwanz nach rechts, ist er glücklich. Wedelt der Schwanz nach links, ist er traurig.
  6. Hunde mögen es gar nicht so gerne, umarmt zu werden. Für Sie sind Umarmungen sogar bedrohlich. Mehr dazu erfährst du hier >>
  7. Die schlausten Hunde sind Border Collies, dicht gefolgt von Pudeln und Schäferhunden.
  8. Die meisten Hunderassen haben rosa Zungen – nur der Chow-Chow und der Shar-Pei haben grau-schwarze Zungen.
  9. Hunde können Krankheiten wie Krebs oder Diabetes erschnüffeln.
  10. Hundepfoten riechen in der Regel nach Mais oder Popcorn. Der Geruch entsteht durch Schweiß und Bakterien, da der Hund über seine Pfoten schwitzt.
  11. Auch Hunde können Eifersucht empfinden! Kuschelt das Herrchen fremd, fühlen sie sich richtig zurückgestoßen.

Auch spannend: Darum sollten wir unserem Hund niemals in die Augen schauen >>

Datum: 10.09.2020
Autorin: Lara Rygielski