Nutzer postet Bild bei Twitter Easy-Jet: Passagier bekommt Platz ohne Rückenlehne

Keine Ablagemöglichkeit, kein Handgepäckskoffer – wir sind ja an einiges gewöhnt bei Billigfliegern, aber ein Sitz ohne Rückenlehne? 

easyjet

Von Luton nach Genf

Auf dem knapp zweistündigen Flug von Luton (Großbritannien) nach Genf (Schweiz) bekam eine Passagierin bei Easy-Jet einen Sitzplatz ohne Rückenlehne. Ein anderer Passagier fotografierte diese schon fast skurrile Situation und setzte einen Tweet ab.

"Wie kann das erlaubt sein?"

Easy-Jet klärt den Fall auf

Das Unternehmen gab an, dass die Passagierin daraufhin gewiesen wurde, den Sitzplatz aus Sicherheitsgründen nicht zu nutzen. Sie durfte auf einen Platz mit Rückenlehne und Gurt wechseln. Außerdem gab Easy-Jet zu, dass die Sitzreihe eigentlich schon vor dem Boarding hätte gesperrt werden müssen. Die Fluggesellschaft bat Matthew, das Bild von Twitter zu entfernen, das lehnte der Nutzer allerdings ab.

Immer wieder kuriose Fälle bei Easy-Jet

Vor einigen Wochen geriet Easy-Jet bereits in die Schlagzeilen, weil ein Flug überbucht war und ausgerechnet ein kleines dreijähriges Mädchen ausgewählt wurde, nicht mitzufliegen. Auch hier wurde die Situation zum Glück schnell aufgeklärt und das Mädchen durfte gemeinsam mit ihren Eltern von Mallorca zurück nach England fliegen.