Haustiere Aus DIESEM Grund miauen Katzen wirklich

Egal ob Schnurren, Fauchen oder Miauen – auch deine Katze hat dir einiges zu sagen. Fünf süße Gründe, warum dein Stubentiger miaut, wenn er dich sieht, verraten wir dir hier.

katze-liegt-im-bett

Genau wie wir Menschen haben auch Katzen ihre ganz eigene Sprache, in der sie mit uns kommunizieren. Und das tun sie, na klar, indem sie miauen. Doch was will dir dein Stubentiger eigentlich genau damit sagen?

Auch spannend: DAS bedeutet es wirklich, wenn Katzen schnurren >>

5 süße Gründe, warum Katzen miauen

1. Deine Katze möchte dich begrüßen

Miaut dich deine Katze an, möchte sie dir damit meist einfach nur "Hallo" sagen. Genau wie ein Hund, der wild mit dem Schwanz wedelt, wenn du zur Tür reinkommst, freut sich auch deine Katze, wenn sie dich nach einem langen Arbeitstag wiedersieht. Ein langes Miauen bedeutet, dass dich dein Stubentiger ganz schön vermisst hat.

2. Deine Katze möchte einen Wunsch äußern

Ein Miauen kann aber auch bedeuten, dass dich deine Katze auf irgendein dringendes Bedürfnis aufmerksam machen möchte. Egal ob sie Hunger hat, sie gestreichelt oder nach draußen gelassen werden möchte – hauptsache du erfüllst ihr den Wunsch so schnell wie möglich.

3. Deine Katze hat Stress

Ja, richtig gelesen. Nicht nur du kannst in Stress geraten, sondern natürlich auch deine Katze – und das äußert sie dann mit einem ständigem Miauen. Vielleicht seid ihr gerade umgezogen oder ihr habt Familienzuwachs bekommen? Prüfe, was deine Katze so in Stress versetzen könnte, und hilf ihr dabei, mit den Veränderungen zurechtzukommen.

4. Deine Katze ist ein Sturkopf

Hat deine Katze erst einmal gelernt, dass sie von dir alles bekommt, wenn sie nur laut und lange genug miaut, dann kann es ziemlich schwer sein, ihr genau dieses Verhalten wieder abzugewöhnen. Mit der Zeit entwickeln sich Katzen nämlich zu einem echten Sturkopf, der immer seinen Willen durchsetzen möchte – egal zu welcher Tages- und vor allem Nachtzeit!

5. Deine Katze hat Schmerzen

Miaut deine Katze ohne Grund und das besonders oft und laut, könnten auch Schmerzen hinter diesem Verhalten stecken – und die sind mehr als nur ernst zu nehmen. Bringe deine Katze schnellstmöglich zum Tierarzt und lasse sie einmal gründlich durchchecken.

Auch spannend: Daran erkennen wir, dass unsere Katze uns liebt >>

Datum: 10.11.2020
Autorin: Lara Rygielski