18. November 2014
Unser Finanz-Tipp: investieren Sie in die neue Herbst-/ Winder-Kollektion - es lohnt sich!

Unser Finanz-Tipp: investieren Sie in die neue Herbst-/ Winder-Kollektion - es lohnt sich!

Sie wollen investieren? Stecken Sie Ihr Geld in die neue Mode! Für die Herbst-/ Winter-Saison werden furiose Trends mit WOW-Faktor erwartet.

Chanel
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Chanel

CHANEL

Auch nach über 30 Jahren bei Chanel wird es nicht langweilig mit Karl Lagerfeld. Dieses Mal überrascht er mit einer Kollektion, bei der er silberne Leggings im Space- Look mit einem klassischen Kostüm kombiniert, bauchfreie Tops mit Taillenketten und Maxi-Mantel mit Sneakers und Bouclé-Hosenanzug. Doch auch seine Vorliebe für die Kunst kam nicht zu kurz: So finden sich auf manchen Entwürfen farbenfrohe Pinselstrich-Prints, die an die abstrakten Bilder des russischen Malers Kandinsky erinnern. Très chic! Kompletter Look: Chanel.

Christian Dior
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Christian Dior

CHRISTIAN DIOR

Raf Simons versteht es auch in dieser Saison aufs Neue zu begeistern. Dieses Mal durch farbenfrohe Opulenz, der er geradlinige Schnitte entgegensetzt. Auch sonst finden sich viele Kontraste – doppelreihige Mäntel und schmale Smoking-Variationen setzen sachlich-maskuline Akzente, A-Linien- Cocktailkleider und Glockenröcke dagegen weiblich-elegante. Ein anziehender Mix! Kompletter Look: Christian Dior. Strümpfe: Item m6 und Falke

Dolce & Gabbana
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Dolce & Gabbana

DOLCE & GABBANA

Es war einmal ein Designer-Paar aus Italien … Für den Herbst präsentieren uns die beiden ein Märchen für Prinzessinnen: Schmucksteine und zauberhaft gestickte Fabeltiere wie Eule oder Schwan verschönern Mini-, Midi- und Maxikleider in Edelsteinfarben. Doch es steckt nicht nur eine Principessa in uns, Jumpsuits und kurze Roben in schwarzer Glitzer-Optik symbolisieren den zu Hilfe eilenden Ritter. Kompletter Look: Dolce & Gabbana

Dsquared2
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Dsquared2

DSQUARED2

Ob nudefarbene Cocktail-Minis, laszive Lingerie, farbige Python-Mäntel oder bodenlange Abendkleider – Mode von Dsquared2 verströmt immer eine Extraportion Sex- Appeal. Dieses Mal haben sich die Zwillinge Dan und Dean Caten von den Sixties und von der Serie „Mad Men“ inspirieren lassen. Eine Hommage an die Weiblichkeit, wie gemacht für extravagante Fashionistas. Kleider und Armreife: Dsquared2. Ohrringe: Jean Paul Gaultier. Ringe: Swarovski

Etro
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Etro

ETRO

Veronica Etro feiert das für das Familienlabel berühmte Paisley-Muster. Es ziert Kleider, Mäntel, Blusen und zieht sich wie ein Motto durch die gesamte Kollektion. Lässiger Lagenlook, fließende Boho-Dresses wie dieses und Haben-wollen-Stiefel sind wie gemacht für moderne Nomadinnen. Kompletter Look: Etro

Fendi
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Fendi

FENDI

Neben den für das Traditionshaus typischen Pelz-Variationen zeigen Silvia Fendi und Karl Lagerfeld kastig geschnittene Jacken aus Wolle, Patchwork- und Streifen-Styles sowie sportliche Looks mit Zippern, Steppnähten und Netzeinsätzen. Glitzersteine auf den schwarzen und smaragdgrünen Abendroben sorgen für eine Extraportion Glamour. Outfit: Fendi. Uhr: Skagen. Ring: Pomellato

Gucci
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Gucci

GUCCI

Das Label steht wie kein anderes für eleganten Sex-Appeal. Von den 60ern inspirierte Minikleider und Bluse-Rock-Kombinationen aus Leder wie auf diesem Foto überraschen mit Extravaganzen wie einem Rüschenlatz. In gleicher Manier verschönern Glitzereinsätze Ärmelausschnitte, Rocksäume und Kleider. Einen besonderen Pluspunkt erhält Designerin Frida Giannini für ihren gelungenen Mix aus Berry- und Sorbetfarben. Erwachsen, edel, auf den Punkt. Kompletter Look: Gucci

Jean Charles De Castelbajac
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Jean Charles De Castelbajac

JEAN-CHARLES DE CASTELBAJAC

Der Designer liefert ein fantastisches Potpourri: großartige Prints und Midi-Röcke, raffinierte Details wie bei diesem Pullover und klare Farben wie Wollweiß, Purple und Mandarine. Die Entwürfe sind allesamt tragbar und verströmen das typische „Je ne sais quoi“, das gewisse Etwas, das die französische Mode so besonders macht. Outfit: Jean-Charles de Castelbajac. Ring: Philippe Ferrandis. Armband: Sonia Rykiel

Jean Paul Gaultier
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Jean Paul Gaultier

JEAN-PAUL GAULTIER

Trends? Wen interessieren schon Trends? Das Enfant terrible der Mode schert sich nicht darum. Gaultier mixt wild und unbekümmert – futuristische Space-Looks, romantische Rüschen, maskuline Military- Anleihen und traditionelles Schottenmuster. Das alles in einer Kollektion? Aber sicher, ist doch sehr gelungen! Outfits: Jean Paul Gaultier. Boots: Sergio Rossi. Pumps: Fendi

Louis Vuitton
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Louis Vuitton

LOUIS VUITTON

Die Debüt-Kollektion von Nicolas Ghesquière wurde mit Spannung erwartet und übertraf sämtliche Erwartungen. Sportlichgrafische Silhouetten, ausgestellte Shiftkleider, hochgeschnittene Slimpants und Zipper-Blousons erinnern an die 60er-Jahre. Ghesquière präsentiert seine Mode allerdings in seiner typisch kompromisslosen Modernität. Wir waren begeistert! Outfit & Overknee-Stiefel: Louis Vuitton. Ohrringe: Viveka Bergström. Armreif: Isabelle Michel

Marni
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Marni

MARNI

Consuelo Castiglioni wartet mit einem sehr ausgesuchten Mix für den Herbst auf. Da treffen Midi-Längen (wie auf diesem Foto) mit Blätterprint auf Layering-Looks, sowie sportliche Zipper und Sweaterstoffe auf exzentrische Marabu-Federn und exotisches Lammfell. Das Ganze garniert die italienische Modemacherin mit der ihr eigenen Prise Unangepasstheit – bellissima! Kompletter Look: Marni

Max Mara
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Max Mara

MAX MARA

High Fashion in den Highlands! In diesem Fall vermengt sich exklusive italienische Mode mit schottischen Einflüssen. Tweed und Glencheck-Muster waren die wichtigsten Materialien der Saison für Chefdesignerin Laura Lusuardi. Präsentiert wurden Kostüme in Midi-Länge, übergroße Mäntel und pelzbesetzte Westen. Die Farbpalette reicht von gedecktem Moosgrün, Braun, Blau bis Grau, es wurden lediglich ein paar Highlights in Gold und Camel gesetzt. Wunderbar! Outfit: Max Mara. Sonnenbrille: Alexander McQueen. Ring: Swarovski. Boots: Sergio Rossi

Michael Kors
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Michael Kors

MICHAEL KORS

Gipsy-Kleider mit Schlangen-Print und Seidenblusen im Carmen-Stil: Schön! Lässig geschnittene Flanellhosen, opulente Pelzmäntel und geschlitzte, glitzernde Midiröcke: Toll! Diese Saison hat Michael Kors seiner Mode einen Hauch kalifornischer Lässigkeit verpasst. Deshalb sind die Looks sowohl was für Luxus-Ladys als auch Hippie-Mädchen. Outfit: Michael Kors. Kette: Hélène Zubeldia. Armbänder: Christ

Miu Miu
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Miu Miu

MIU MIU

Funktionale Kapuzenjacken in Stepp- Optik werden bei der kleinen Schwester von Prada schon mal mit üppig bestickten Mikro-Minis kombiniert. Metallic-Glanz wechselt sich mit soften Pastelltönen und sattem Rot, Blau und Grün ab. Farbenfrohe Gummistiefel und Friesennerze setzen dem kunterbunten Treiben die Fashion-Krone auf. Miuccia Prada weiß, was (an)kommt. Kompletter Look: Miu Miu

No 21
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
No 21

NO 21

Alessandro Dell’Acqua ist ein wahrer Meister darin, lässiger Alltagsmode Glamour einzuhauchen. Flanellhosen bringt er durch Schmucksteine zum Funkeln, weite Trenchcoats glänzen dank bunter Glitterbeschichtung und Pullover wie der auf diesem Foto schillern wegen des Blumenmusters aus Lurexgarn. Die Schnitte halten sich bewusst zurück, der Fokus liegt auf Materialien und Dekor. Bravo! Outfit & Schuhe: No 21. Armband: Pomellato. Tasche: Vivienne Westwood

Prada
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Prada

PRADA

Miuccia Prada ist eine Visionärin, deren Kollektionen fast immer einen literarischen und künstlerischen Bezug haben. Dieses Mal hat sie ein deutsches Kulturgut-Konglomerat geschaffen aus Fassbinders Film „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“, verschiedenen Kunstrichtungen sowie der Avantgarde zu Zeiten der Weimarer Republik. Das anziehende Ergebnis: zarte Chiffonkleider, die sie mit maskulin anmuten- den Jacketts kombiniert, und Mäntel wie dieser, den sie mit einem Print im Art-déco-Stil versieht und mit einer Kontrast- Paspel umsäumt. Kunst to go! Kompletter Look: Prada

Sportmax
© GIORGIO REPOSSI @ STUDIO REPOSSI
Sportmax

SPORTMAX

Auf zur City-Safari! Sportmax rüstet uns dafür mit Pencil Skirts aus Python-Leder aus, mit von dem amerikanischen Maler Jackson Pollock inspirierten Tupfen-Prints und mit Mänteln aus Ponyfell mit Leopardenmuster. Die sonst für Sportmax elegant-sportliche Zurückhaltung fehlt in dieser Saison. Und das ist gut so! Kompletter Look: Sportmax

Lade weitere Inhalte ...