24. Januar 2019
Darum sind Kate & Meghan echte Stylevorbilder!

Darum sind Kate & Meghan echte Stylevorbilder!

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px Helvetica}

Was haben Kate Middleton und Meghan Markle gemeinsam? Genau, sie haben sich beide einen der begehrtesten Prinzen geangelt. Aber nicht nur das: Beide verzaubern ihr Volk und auch uns mit ihrem unverwechselbar klassischen Style, dem jede Einzelne durch kleine Details ihren ganz eigenen Look verleiht. Wir haben genauer hingeschaut und den Style von Kate und Meghan unter die Lupe genommen. Eins ist klar: Beide haben das Zeug zu ganz großen Fashion-Ikonen!

© Getty Images

1. Feminine Klassiker

*/

Ob Spitzenkleid, Hosenanzug oder das kleine Schwarze – Kate und Meghan lieben feminine Klassiker. Besonders Kate wird von ihren Fans für ihren natürlichen und unkomplizierten Style gefeiert, der nicht nur super bodenständig ist, sondern auch leicht zum nach stylen. Ob bei öffentlichen Auftritten oder privat mit Kind und Mann: Basics und Klassiker sind fester Bestandteil von Kates Garderobe. Auf viel Schmuck oder ausgefallene Accessoires verzichtet die Frau von Prinz William und greift lieber auf schlichte Perlenohrringe oder kleine Diamanten. Ähnlich, wie Kate, wird auch Meghans Kleiderschrank seit dem Bekanntwerden ihrer Beziehung zu Harry, immer eleganter und klassischer. Im Gegensatz zu ihrer Schwägerin greift Meghan allerdings zu extravaganten Details, wie Federn am Hut oder ausgefallenen Kombinationen, wie Lederstiefel zum Midi-Dress. Während Kate bei ihren Outfits gerne zu hellen, cremefarbenen Tönen greift, dominieren bei Meghans Looks vor allem dunkle Farben und Töne.
© Getty Images

2. Colour-Match!

*/

Egal zu welchem Anlass oder Look: Es gibt eine Regel, die Kate und Meghan bei jedem ihrer Outfits befolgen. Statt auf wilde Farbkombinationen zu setzen, kombinieren beide stets zwei bis maximal drei unterschiedliche Farben zueinander. Das Ergebnis: Ruhige und stimmige Looks, die auch bei wilden Muster-Prints harmonisch und elegant aussehen. Besonders schön ist hierbei die Kombination aus gleichen Farbwelten, wie kühlen oder wärmeren Tönen. Wer es etwas bunter und mutiger mag, greift zu knalligen Farben (hier lieber nur zwei unterschiedliche) und sorgt damit für einen trendigen Colour-Blocking-Effekt.
© Getty Images

3. Die Länge macht's

*/

Beide Royals sind ein Fan von femininen Looks. Dass da nicht selten zum Kleid oder Rock gegriffen wird, liegt auf der Hand. Damit auch hier jeder Look gelingt greifen Kate, sowie Meghan, zu einer ganz einfachen Fashion-Regel: Nie kürzer als Knielänge. Schaut man sich die Outfits beider Frauen genauer an, scheinen wadenlange Mäntel, Midi-Kleider und bodenlange Abendroben zu den Lieblingsteilen ihres Kleiderschranks zu zählen. Ebenso sind Hotpants und kurze Sommerhosen ein absolutes NO-GO im royalen Königshaus. Stattdessen wird auf locker geschnittene Stoffhosen oder weite Marlene-Hosen gesetzt, die auch im Sommer genügend Luft an die Beine lassen. Statt komplett nackte Beine zu zeigen, greifen die Royals bei kürzeren Outfitvarianten lieber zu transparenten oder dunklen Strumpfhosen, die mit spitzen Pumps den eleganten Royal-Look abrunden.
© Getty Images

4. Die richtige Schuhwahl

*/

Wie jede Frau, lieben auch Kate und Meghan High-Heels, Pumps und alles was das Frauenherz begehrt. Auch wenn beide Frauen kein großer Fan von übermäßigen Accessoires sind, legen sie auf das richtige Schuhwerk genauestens Wert. Besonders Meghan liebt hohe Schuhe und kombiniert nur selten flache Varianten zu ihren Looks. Spitze, schwarze Pumps zählen zu ihren Favouriten im royalen Schuhschrank und können nahe zu jedem Look gestylt werden. Auch Kate hat eine Vorliebe für Absatz, obwohl auch sie gerne mal zu flachen Sneakern oder Stiefeln greift. Was beide Frauen gemeinsam haben: Schlichte und zeitlose Modelle, die ihre Looks perfekt abrunden, aber ihnen nie die Show stehlen.
Kate Middleton
© Getty Images
Kate Middleton

5. Die Markenwahl

*/

Dass bei den Looks von Kate und Meghan ausgewählte Designer und Marken in Frage kommen, erklärt sich von selbst. Während Givenchy besonders seit Meghans Hochzeit großes Thema ist, setzt Kate auf Marken, wie Diane von Fürstenberg oder Kate Spade. Obwohl beide Frauen eine Vorliebe für schicke Designerware haben, ist vor allem Kate dafür bekannt gerne auch mal in preiswerteren Geschäften shoppen zu gehen. Auch Meghan greift bei einem ihrer neusten Looks zu Sneakern der nachhaltigen Marke Veja, die nicht nur deutlich preiswerter als exklusive Desigerteile sind, sondern zudem mit ihrem nachhaltigen Markenkern eine wichtige Message ans britische Volk senden. Der Mix aus hochwertigen Designermarken und preiswerten Alternativen ist dabei das, was die Looks von Kate und Meghan so besonders machen.
Lade weitere Inhalte ...