22. März 2021
Modetrends 2021: Das sind die Frühjahrstyles

Modetrends 2021: Das sind die Frühjahrstyles

Unter den Modetrends 2021 findet sich für jeden Modebewussten das passende Modell.

© IMAXtree

Wer es bequem liebt, setzt in diesem Jahr auf die neuen Oversized-, Loungewear- oder Sport-Modelle wie auch die beliebten Fruit of the Loom T-Shirts. Um bereits mit Beginn der ersten Sonnenstrahlen mehr Haut zu zeigen, bieten sich die trendigen Bralettes, Cut-outs oder Miniröcke an. Und auch die Accessoires stehen den Modetrends in diesem Jahr in nichts hinterher. Netzstoffe und Statement-Sleeves ergänzen das Frühjahrsoutfit während der kommenden Saison.

Trend 1: Oversized XL-Fashion

Der Oversized-Look ist stilprägend für die Frühjahrs- und Sommer-Saison 2021 Egal ob Boyfriend-Hemden, locker sitzende Blazer oder XL-Chinos - ihre weite Passform findet sich in jeder wichtigen Kollektion wieder. Sie strahlen einen Hauch von Komfort aus, welcher in Zeiten von Quarantäne und Homeoffice das Fashion-Credo schlechthin darstellt.

Trend 2: Loungewear 2.0

Wie auch die Oversized Modelle spiegelt die Loungewear den aktuellen Zeitgeist wider. Bereits im vergangenen Jahr war dieser Trend zu beobachten und scheint 2021 seinen Höhepunkt erreicht zu haben. Allerdings hat diese Mode überhaupt nichts mit ausgebeulten Jogginghosen oder kindlich anmutenden Schlafanzügen gemein. Stattdessen zeigen die großen Modelabels, dass sich der Übergang zwischen Job, Freizeit und sogar dem Schlafzimmer mittlerweile fließend gestaltet. Dafür wird auf elegante Pyjama- und Sweatsuit-Looks gesetzt, die zu jeder Gelegenheit getragen werden können.

Trend 3: Ein Mix an unterschiedlichen Mustern

Dezente Monochrom-Looks und unifarbene Mode werden in der kommenden Saison von Prints, bunten Farben und Mustermix-Styles abgelöst. Der vorherrschende Farbrausch sorgt für gute Laune, die weder im Frühjahr noch im Sommer fehlen darf. Ob es sich dabei um Batik, Blumenmuster oder Patchwork handelt, ist einerlei - es gilt: je bunter und auffälliger, desto besser.

Trend 4: Power Schultern und Puffärmel

Im Sommer 2020 gehörten voluminöse Statement-Sleeves bereits zu den größten Trends der Saison. Dieser Trend setzt sich auch 2021 fort und besticht durch seine Ballon- und Puffärmel. Allerdings gehen viele Designer in dieser Saison noch einen Schritt weiter. So finden sich zusätzlich zu Puffärmeln auch Power Schultern, die durch dramatisch spitze Schulterpolster die Oberteile, Mäntel und Kleider der Saison akzentuieren.

Trend 5: Cut-outs und Strings

Wer sich mit der locker sitzenden Mode nicht anfreunden kann, hat 2021 dennoch die Möglichkeit, etwas mehr Haut zu zeigen. Anstatt auf die "Hang Loose" Modelle zu setzen, finden sich in dieser Saison außerdem Oberteile und Kleider, die mit ihren raffinierten Cut-Outs wohldosierte Einblicke ermöglichen. Zusätzlich findet sich ein Trend aus den 2000ern wieder - Röcke und Hosen, die mit String-Details glänzen und so den Anschein vermitteln, als würde die Unterwäsche hervorblitzen.

Trend 6: Bralettes

In dieser Saison sind Bra-Tops die neuen Crop-Tops. In Kombination mit einem Blazer und hoch taillierten Röcken oder Hosen werden die Sport-Bras oder Brallets 2021 ausgehfein. Auf diese Weise kombiniert können sie nicht nur zum Ausgehen getragen werden, sondern gelten auch als (Home-)Office-tauglich.

Trend 7: Netzstoffe

Spannende Effekte und zusätzliche Tiefe - dazu trägt auch im Sommer der Layering-Look bei. Für die kommende Saison gelten Teile aus Netzstoff als bevorzugte Layering-Pieces. Auch gehören Netzshirts, die über Blusen getragen werden oder Strickmäntel in Netzoptik zu diesem Trend dazu. Gewagter wird es mit silberfarbenen Netzröcken, die zu Panties getragen werden.

Trend 8: Sport Deluxe

Zahlreiche Mode-Trends für 2021 setzen auf sportlich inspirierte Outfits. Während der Fashion-Week waren solche Modelle durchweg vertreten - sowohl als einzelne Highlights oder im Head-To-Toe-Look. Durch diesen Trend sind Trikots, Trainingsanzüge, Windbreaker und Radlerhosen auch außerhalb des Sportvereins angesagt.

Trend 9: Trenchcoats

Der Trenchcoat ist ein zeitloser Regenmantel. Einst von der britischen Armee erfunden, galt er niemals als out, lag aber selten so im Trend wie in dieser Saison. Dabei wird 2021 auf eine Neuinterpretation des Klassikers gesetzt. Verziert mit Denim-Elementen, dekonstruiert oder in der XL-Variante - ein solcher Trenchcoat darf dieses Jahr in keinem Kleiderschrank fehlen.

Trend 10: Hot Pants und Miniröcke

Die wichtigsten Modelabels zeigen nicht nur obenrum viel Haut. Sowohl Hot Pants als auch Miniröcke haben 2021 erneut Hochsaison. Vom cremefarbenen Minirock bis hin zur ultrakurzen Pailetten-Hose ist alles erlaubt. Kombiniert werden diese Stücke von den meisten Designern mit flachen Schuhen wie Boots oder Sandalen und einem langärmligen Oberteil.

 

Lade weitere Inhalte ...