Fashion Diese Seriencharaktere sind echte Styling-Vorbilder

Egal wie viel Zeit seit der Erstausstrahlung vergangen ist und auch wenn wir nahezu jedes Wort mitsprechen können, von unseren Lieblingsserien bekommen wir einfach nicht genug. Einige Seriencharaktere haben sich zudem zu echten Styling-Vorbildern entwickelt, die uns auch heute noch inspirieren. Wir verraten euch, welche Serienlieblinge modisch ganz weit vorne liegen.

1. Carrie Bradshaw

Die unangefochtene Nummer eins wenn es um Styling geht: Carrie Bradshaw. Sie ist der Star in "Sex and the City". Ihre extravaganten und ausgefallenen Looks haben längst Modegeschichte geschrieben und inspirieren uns noch heute. Hach, wären wir nicht alle gerne ein kleines bisschen Carrie? Fehlen nur noch die Manolos und naja... Mr. Big.

2. Blair Waldorf
Blair Waldorf aus "Gossip Girl" ist die Eleganz in Person. Als Tochter einer Modedesignerin wurde ihr der Stil nahezu in die Wiege gelegt. Mit ihren Fashion-Regeln und glamourösen Looks regiert Queen B die Upper East Side. Typisches Accessoire: Der Haarreifen.

Auch spannend: Der Look von Leighton Meester >>

3. Rachel Greene
Rachel Greene ist unser Liebling der Serie „Friends“. Durch ihre Arbeit bei Ralph Lauren sitzt sie sozusagen an der Fashion-Quelle. Mit ihren casual Outfits und dem Hang zum Boyfriendlook ist sie auch heute noch ziemlich up to date. Übrigens: Kein anderer Seriencharakter hat so viele Frauen zu einem Friseur-Besuch motiviert, wie Rachel. In den 90ern wollte einfach jeder ihren Look. Wir können es verstehen!

4. Rachel Zane
Klassisch, clean und super sexy – "Suits" gucken wir in erster Linie wegen Rachel Zane. Ihre Business-Outfits sind das Highlight im sonst so tristen Kanzlei-Alltag. In Sachen Eleganz stehen sie den Outfits der heutigen Herzogin übrigens in nichts nach.

Auch spannend: Royale Looks – Das sind die besten Prinzessinnen-Looks >>

 

Datum: 22.03.2020

Autor: Lara Rygielski

Schlagworte: