Lieblingsteile Seide richtig pflegen

Oftmals werden Seidenblusen oder Seidenkleider zu unseren absoluten Lieblingsstücken, fällt der der Stoff doch so herrlich glatt und ist super zart zur Haut. Doch Seide ist sehr sensibel und so geben wir euch die wichtigsten Tipps zur richtigen Pflege des Seidenstoffes.

Seidenkleid von Brunello Cucinelli

Wie ist Seide eigentlich aufgebaut?

Seide ist deshalb so schön glatt und hautverträglich, weil sie eine Eiweißfaser ist. Normale Seifen sind alkalisch und greifen deshalb das Eiweiß an. Somit würde der Seidenstoff in kürzester Zeit matt und brüchig werden.

Welches Waschmittel verwendet man am besten bei Seide?

Es sollte ausschließlich Seidenwaschmittel verwendet werden sollten. Seid vorsichtig mit Alternativen aus dem Haushalt, wie Shampoo oder Duschgel, sie können rückfettende Substanzen enthalten. Achtet also – wenn ihr es im Notfall nutzen wollt – darauf, dass sie pH-neutral und ohne Zusatzstoffe sind.

Kann ich Seide mit Wollwaschmittel waschen?

Nein, Wollwaschmittel enthalten eine Extrapflege, die Seide speckig werden lässt. Nicht auswringen oder schleudern und bei Raumtemperatur trocknen!