Horoskop Diese Sternzeichen sind total pessimistisch

Unter den zwölf Sternzeichen gibt es drei, die als besonders pessimistisch gelten. Welche das sind? Wir verraten es euch!

frau-schaut-aus-dem-fenster

Sie malen sich immer die schlimmsten Horrorszenarien aus, sehen prinzipiell das Böse in einem Menschen und können nur ganz schlecht vertrauen. Optimismus? Ist für dir folgenden Sternzeichen ein Fremdwort – sie sind nämlich echte Pessimisten und neigen häufiger zur Schwarmalerei als andere!

Diese Sternzeichen sind besonders pessimistisch

1. Jungfrau

Die Jungfrau ist ein Meister der Schwarzmalerei. Durch ihren Hang zur Perfektion ist sie stets ängstlich und besorgt, ihre Aufgaben nicht hundertprozentig erledigen zu können. Irgendwie wartet das Sternzeichen schon regelrecht darauf, dass etwas schieflauft. Die negativen Gedanken der Jungfrau bestimmen ihren Alltag sehr stark und oftmals projiziert sie ihre Launen auch auf andere Menschen.

Auch spannend: Diese Sternzeichen sind echte Perfektionisten >>

2. Skorpion

Der Skorpion sieht in allem erst einmal das Schlechte und ist grundsätzlich auch immer auf das Schlimmste gefasst. Nur ungern lässt sich das Sternzeichen eines besseren belehren. Viel lieber steigert es sich in die Aussichtslosigkeit hinein – und das macht den Skorpion zu einem echt miesepetrigen Zeitgenossen! Damit das negative Sternzeichen nicht vollkommen dem Weltschmerz verfällt, braucht er Menschen an seiner Seite, die ihn auf die schönen Dinge des Lebens aufmerksam machen.

3. Krebs

Das Glas immer halb leer, die Laune meist im Keller – auch der empfindsame Krebs geht tendenziell immer vom Schlimmsten aus. Das Sternzeichen ist sehr anfällig für negative Schwingungen und Melancholie. Seiner Meinung nach war früher grundsätzlich alles besser. Dadurch leidet natürlich auch positive Mindset des Sternzeichens. Die Folge: Es zieht sich viel zu oft in seinen Krebspanzer zurück.

Auch spannend: Diese Sternzeichen haben das dickste Fell >>

Datum: 09.10.2020
Autorin: Lara Rygielski

Schlagworte: