Reise-Trends 2022: Das sind die 5 schönsten Urlaubsziele in Spanien

Reise-Trends 2022: Das sind die 5 schönsten Urlaubsziele in Spanien

Spanien lockt mit traumhaften Stränden, wunderschönen Städten und ganz viel Kultur und Kulinarik. Welches die 5 schönsten Urlaubsziele auf der Iberischen Halbinsel sind? Das verraten wir dir hier.

Passend zum Sommer haben wir für euch unsere Top 5 der besten Orte in Spanien zusammengestellt. Und hier kommen sie auch schon.

1. Sevilla

Die quirlige Hauptstadt Andalusiens sprüht nur so vor Lebensfreude. Alleine der Name klingt wie Musik in den Ohren. Die wohl schönste Stadt Spaniens begeistert mit einer malerischen Altstadt, prächtigen Bauwerken aus der Maurenzeit – und der größten Kathedrale der Iberischen Halbinsel. Sevilla ist ganz genauso wie man es sich vorstellt: In den engen Gässchen und auf den historischen Plätzen herrscht zu jeder Tageszeit buntes Treiben und im historischen Zentrum der Stadt gleicht einem riesigen Freilichtmuseum – eine Sehenswürdigkeit folgt auf die nächste. Die unbestrittene Hauptsehenswürdigkeit in Sevilla ist der pompöse Königspalast Alcazar. Keinesfalls verpassen sollte man auch das Wahrzeichen Sevillas, den Glockenturm La Giralda. Ein weiteres Muss bei einem Sevilla-Besuch ist der beeindruckende Plaza de España. Denn wer an den mit bunt bemalten Kacheln verzierten Wänden des 50.000 Quadratmeter großen Platzes entlang geht, kommt sich vor wie in einem Märchen.

Das sind die schönsten spanischen Inseln – und welche die richtige für dich ist>>

2. Teneriffa

Teneriffa wird nicht umsonst die „Insel des ewigen Frühlings“ genannt – hier gibt es das ganze Jahr Sonne satt. Die Vulkaninsel vor der Westküste Afrikas besticht durch Abwechslung auf kleinster Fläche: Vom Sandstrand über Vulkanlandschaften bis hin zur grünen Oase ist hier alles dabei. Ob Wandern, Surfen, Mountainbiken, Segeln, Tauchen, Angeln oder Klettern – die größte der kanarischen Inseln bietet unzählige Outdoor- und Sportmöglichkeiten für jeden fernwehgeplagten Natur- und Sportliebhaber. Mit ihren unberührten Gegenden, atemberaubenden Bergen und Vulkanen, zahlreichen Wasserfällen und unwirklich erscheinenden Mondlandschaften ist Teneriffa außerdem ein absolutes Wanderparadies für Naturliebhaber und Outdoorfans.

3. Granada

Wenn du den Zauber aus Tausendundeiner Nacht spüren willst, musst du nicht unbedingt in den Orient reisen. Denn das vibrierende Granada entführt dich unweigerlich in eine faszinierende arabische Welt. Und wer nach Granada kommt, fühlt sich fast wie auf einer Zeitreise: Die schmalen Gässchen, verwunschenen Gärten und mittelalterlichen Bauwerke versetzen einen unweigerlich in längst vergangene Jahrhunderte zurück. Absolutes Must-See in Granada: Der etwa 13 Hektar große Sultanspalast Alhambra, dessen Mauern im Licht der Tageszeiten in den verschiedensten Rottönen leuchten und der deshalb auch die „rote Zitadelle“ genannt wird. Prächtige Wasserspiele, bunt verzierte Kacheln und islamische Ornamentik schmücken die Burganlage, deren Terrassen, Höfe und Paradiesgärten über und über mit Magnolien, Granatbäumen oder Rosen bestückt sind.

4. Ronda

Atemberaubend schön präsentiert sich dieses andalusische Dörfchen: Ronda liegt auf einem rundum steil abfallenden Felsplateau, das beeindruckend Ausblicke bietet. Von der berühmten Steinbrücke Puerto Nuevo zum Beispiel, die 120 Meter über der Schlucht El Tajo über den Felsen schwebt und die Alt- und Neustadt miteinander verbindet. In dem malerischen Ort hat übrigens auch der deutsche Dichter Rainer Maria Rilke Inspiration gefunden und hat gleich einige Monate hier verbracht. Liebevoll nannte er Ronda „die geträumte Stadt“.

Das sind die besten Geheimtipps in Spanien>>

5. Valencia

Wer an Spaniens Städte denkt, dem kommen wohl zuerst Barcelona oder Madrid in den Sinn. Die wohl am meisten unterschätzte Stadt? Valencia. Die mediterrane Hafenstadt vereint spanische Leichtigkeit und Lebensfreude mit ganz viel Kultur und mediterranem Flair, die jeden Besucher wie auf Wolken durch die Stadt schweben lässt. Valencia liegt im Süden Spaniens und somit gibt es hier nicht nur im Frühling oder Sommer, sondern auch noch im Spätherbst viele Tage, an denen du die Sonne genießen – und vielleicht auch am Strand spazieren kannst. Wenn du also Lust auf Spanienfeeling hast und eine neue Stadt mit ganz besonderem Charme kennenlernen möchtest, dann solltest du dich schleunigst auf den Weg nach Valencia machen.

 

Video: Let´s Talk about Formentera

Lohnen sich Lastminute-Kreuzfahrt-Angebote? Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, mit einem Kreuzfahrtschiff in See zu stechen, um ganz neue Orte dieses...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...