Fashion im Urlaub - Gemütlichkeit und Design vereint

Fashion im Urlaub - Gemütlichkeit und Design vereint

Entweder gehört man zu der Fraktion, die sich bereits Wochen vor der Abreise zum Urlaubsziel Gedanken darüber macht, was alles in den Koffer kommt, oder zu der anderen, die sich noch in der Nacht vor dem Abflug panisch auf die Suche nach den liebsten Kleidungsstücken begibt. Egal, welcher Gruppe man sich zugehörig fühlt, die Wahl der Kleidung für den Urlaub ist von großer Wichtigkeit, das will niemand bestreiten. Zum einen möchte der Urlauber gut auf den Bildern aussehen, die aller Wahrscheinlichkeit nach mit den Daheimgebliebenen geteilt werden und zum anderen soll es bequem sein, niemand möchte sich während der schönsten Tage im Jahr in zu enge oder unpraktische Kleidung zwängen. Die Aufgabe beim Packen besteht also darin, einen Mittelweg aus modischer Eleganz und praktischer Bequemlichkeit zu finden.

Hat man bereits Ferienwohnungen für den Urlaub an der Ostsee ins Auge gefasst oder diese sogar schon gebucht, dann fällt es einem etwas leichter, anhand des voraussichtlichen Wetters und der geplanten Unternehmungen vor Ort, die Garderobe anzupassen. Sind längere Wanderungen geplant und handelt es sich mehr um einen Aktivurlaub, dann braucht es gute Schuhe, nahtlose Unterwäsche, Funktionskleidung und eine gute Reiseapotheke, stehen allerdings das Flanieren und das Entspannen an der Seepromenade auf dem Programm, dann steht dem Neuerwerb einer angesagten Sommertasche nichts im Weg.

Ort, Programm und Mitreisende – so sorgt die Abstimmung für einen stressfreien Urlaub

Bestimmt kann sich jeder selbst an einen Urlaub erinnern, in dem jemand die Badesachen vergessen hat, obwohl von Anfang an klar war, dass das gemietete Haus einen Pool hat oder in direkter Nähe zum Strand liegt. Im Nachhinein sind solche Geschichten manchmal lustig, doch im Urlaub, wenn die Zeit erfahrungsgemäß immer knapp bemessen ist, kann das ziemlich nerven. Eine Packliste für den Urlaub ist nicht nur in Sachen Kleidung essenziell. Gerade, wenn eine Fernreise ansteht und es am Ziel der Reise nicht gerade leicht ist, eine spezielle Salbe oder einen seltenen Adapter für ein Gerät zu finden, dann schadet es nicht, für die bereits gepackten Sachen einen Haken auf der detaillierten Liste zu setzen. Der Ort, das Wetter, die Pläne und die Mitreisenden fließen natürlich ebenso in die eigene Zusammensetzung des Reisekoffers mit ein. Schnell kann es passieren, dass die Absprache mit den Mitreisenden nicht perfekt klappt. Das Resultat ist dann erstaunlich oft das, dass man sich over- oder underdressed fühlt. Innerhalb der Familie ist das nicht weiter schlimm, doch reist man in der größeren Gruppe, mit Freunden oder Verwandten, dann sollte sich schon nach dem Kleidungsstil erkundigt werden.

Flexibel packen

Stehen gemütliche Tage oder Wochen in Ferienwohnungen auf Fehmarn an und ist sich der Urlauber noch nicht absolut sicher, welche Garderobe die richtige ist, so ist es das Beste, Teile einzupacken, die in der Kombination gleichermaßen für das elegante Dinner, als auch

die ausgedehnte Strandwanderung taugen. Es ist also wichtig, sich nicht auf ein Thema festzulegen, denn das Wetter und auch Pläne ändern sich schnell. Was immer geht, das sind die persönlichen Lieblingsteile, in denen man garantiert eine gute Figur abgibt. Gute Kleidung beeinflusst einen positiv und nichts trägt sich schließlich so gut wie ein starkes Selbstbewusstsein. Ist die Kleiderfrage abgehackt, lässt sich der Urlaub so richtig genießen.

urlaubsziele spanien
Spanien lockt mit traumhaften Stränden, wunderschönen Städten und ganz viel Kultur und Kulinarik. Welches die 3 schönsten Urlaubsziele auf der Iberischen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...