Reisetipp für den Herbst Wandern in Südtirol

Im Herbst reizt die Bergwelt mit ihrem ganz eigenen Charme: die sich färbenden Bäume geben der Landschaft ein atemberaubendes Kleid, die Hitze und der Trubel des Sommers sind vorüber - für Wanderer die perfekte Jahreszeit. Wir haben Tipps für den Wanderurlaub im Herbst zusammengestellt.

Meraner Land Südtirol

Wandern im Land der Knödel und des Strudels, an Bergwäldern, Obstgärten und Weinreben vorbei, mit Blick bis hin zu den Dolomiten. Was gibt es Schöneres? Für alle Wanderfans ist Südtirol ein Traum. Meran ist ein guter Ausgangspunkt für vielfältige Wanderungen. Von hier aus geht es ins nördliche, urige Passeiertal oder in den Vinschgau, die Region, die durch den im Reschensee versunkenen Kirchtum bekannt ist, aber auch ins Ulten- und ins Schnalstal. Das Meraner Land in Südtirol verzaubert zur Apfelernte und im goldenen Herbst. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade der Wanderwege bieten für jeden etwas: die Höhenwege, für alle, die hoch hinaus möchten, die Waalwege für die, die gerne am Wasser entlang laufen oder die Spazierwege, für alle, die es gemächlicher angehen möchten.

Unser Hoteltipp: Entspannung auf hohem Niveau findet man im Alpiana Resort südlich von Meran. Den Blick ins wunderschöne Meraner Land genießt man nicht nur von den modern-luxuriös eingerichteten Zimmern aus, sondern - und das ist eines der Highlights - auch von der Panorama-Sauna aus. Während der herrlich ausgefallenen Aufgüsse lässt man den Blick über die traumhafte Kulisse schweifen, um sich später im Naturpool im hoteleigenen, mediterran angelegten Garten zu erfrischen. Die Verwöhnpension hält zu jeder Zeit kulinarische Highlights des Landes bereit: zum Frühstück ist beispielsweise die selbstgemachte Marmelade ein Traum, zum Mittag werden Tiroler Feinheiten mit italienischen Delikatessen kombiniert und am Abend verzaubert das À-la-Carte-Restaurant mit Gerichten, die auf der Zunge zergehen

 

 

Schlagworte: