So starten wir wach in den Tag Wer DAS ändert, ist morgens weniger müde

Heute Morgen schwer aus dem Bett gekommen? Vielleicht liegt es am Klingelton des Weckers. Eine Studie ergab, dass die Art des Weckertons einen Einfluss auf unsere morgendliche Müdigkeit hat. Und so viel sei verraten: Es ist ganz anders, als wir immer dachten!

wer-das-aendert-ist-morgens-weniger-muede

Wer DAS ändert, ist morgens weniger müde

Ob wir uns frisch und ausgeruht fühlen, oder schlapp sind und einfach nicht hochkommen kann tatsächlich an dem Signalton unseres Weckers liegen. Eine aktuelle Untersuchung der RMIT University in Australien stellte fest, dass melodische Töne unsere morgendliche Müdigkeit reduzieren. Dahingegen machen uns harte Signaltöne sogar träge!

Und das, obwohl wir immer dachten, ein unsanfter Ton würde uns viel wacher machen – falscher Alarm!
Also weg mit eindringlich lautem Gepiepe und schrillem Glockenklingeln, her mit dem melodischen Lieblingssong. Das verbessert nicht nur unsere Gehirnaktivität nach dem Aufstehen, sondern macht schließlich auch gleich viel bessere Laune.

Auch spannend: Diese 8 Dinge sollten wir vor dem Schlafengehen auf keinen Fall tun >>

Datum: 5.2.2020

Autor: Silva Oldenburg

Schlagworte: