Erotische Träume 12 Sexträume

Wir stehen nackt vor einem Fremden oder küssen jemanden, den wir eigentlich hassen: Was sich nachts in unseren Köpfen abspielt, kann ganz schön verwirrend sein. Das ändern wir jetzt! 12 Sexträume – und was sie wirklich bedeuten.

erotische träume

SEX MIT EINEM FREMDEN

Beate Karl aus Hannover:
„Regelmäßig lasse ich mich in meinen Träumen von einem gesichtslosen Fremden verführen. Mein ganzer Körper wird dann von einem bedingungslosen Verlangen dominiert, das ich so im realen Leben noch nie empfunden habe. Noch lange nach dem Aufwachen prickelt das Gefühl in mir weiter. Manchmal ertappe ich mich bei dem Wunsch, den Traum in der Realität auszuleben.“

Der Fremde in Ihrem Traum bringt Sie in Kontakt mit den Seiten Ihrer Persönlichkeit, die Sie noch nicht kennen – oder bisher nicht bereit waren anzunehmen. Fragen Sie sich, was genau das sein könnte, und denken Sie dabei nicht nur an Sex, sondern auch an die Eigenschaften, die Sie möglicherweise an anderen bewundern – selbst aber nicht zum Ausdruck bringen. Darüber hinaus zeigt ein prickelnder, erotischer Traum, dass man eigentlich sehr kreativ und fantasievoll ist, sich aber zurzeit erotisch nicht so ausleben kann, wie man es gerne täte. Nur zu, malen Sie sich den Sex mit Ihrem geheimnisvollen Lover genussvoll aus! Das tut Ihnen gut!

GRUPPENSEX

Andrea Schlieke aus Usingen:
„Immer wieder träume ich von Gruppensex. Da sind ein Dutzend Männer um mich herum, sie lachen auf eine unangenehme Art und widmen sich, nun ja, jeder einzelnen Körperöffnung, die ich habe. Im Traum finde ich das alles gleichzeitig eklig, aber auch scharf. Was für eine Botschaft steckt dahinter? Übrigens: Ich bin seit ein paar Jahren in einer glücklichen Beziehung...“

Wenn Sie diesen Traum häufiger haben, dann lässt das vermuten, dass Sie sich sexuell nicht ausgelastet fühlen. Vielleicht ist die Erotik in Ihrer Beziehung ein bisschen auf der Strecke geblieben? Sie schildern das Verhältnis zu Ihrem Partner als harmonisch. Das ist gut – aber wir alle wissen, dass ein Quäntchen Fremdheit und Nervenkitzel die Spannung im Bett erhöht. Sprechen Sie bei einer günstigen Gelegenheit doch mal mit Ihrem Freund darüber! Vielleicht sieht er es ähnlich, und Ihnen fallen gemeinsam ein paar Tricks ein, wie Sie neue erotische Erlebnisse genießen können.

Autor: Caroline Declair

Schlagworte: