Studie Studie: Lieber reisen statt heiraten

Heiraten, Haus bauen, Kinder bekommen – was in der Generation unserer Eltern der normale Werdegang war, ist heute nur eine Option von vielen. Tatsächlich setzen immer mehr junge Menschen ihre Prioritäten ganz anders. Ganz oben auf der Bucket List? Das Reisen!

reisen-statt-heiraten

Reisen statt heiraten

Der Abenteuerreiseveranstalter Flash Pack hat sich im Rahmen einer Studie genauer mit der Lebensplanung von Berufstätigen in ihren Dreißigern beschäftigt und eine Umfrage mit rund 3.000 Teilnehmern durchgeführt. Um die Lebensziele der Teilnehmer genauer zu erfassen, wurden diese gebeten, gängige Lebensziele nach Priorität einzustufen. Das Ergebnis überrascht: Tatsächlich liegt der Fokus der Generation Y darauf, das Leben in vollen Zügen auszukosten und die Welt zu entdecken. Heiraten und Kinder kriegen? Kann warten!

Auch spannend: Hochzeit - zehn Gründe, zu heiraten >>

Die Lebensziele der Generation Y

Ganze 82 % der Teilnehmer geben an, dass sie ihr Geld lieber für Reisen ausgeben als es für eine Hochzeit zurückzulegen. Um so viel wie möglich von der Welt zu sehen, werden klassische Lebensziele wie Ehe, Kinder kriegen und Hauskauf gerne auch mal hinten angestellt – und das mit Abstand! Ebenfalls ganz weit vorne im Rennen, wenn es um die Lebensziele geht: Karriere, ein größeres Selbstbewusstsein und das Überwinden von Ängsten.

Auch spannend: Heiratsmuffel – Diese vier Sternzeichen heiraten (fast) nie >>

 

Datum: 16.03.2020

Autor: Lara Rygielski

Schlagworte: