Psychologie Der gelassene Erfolgsplan

Warum sind manche Menschen so lässig erfolgreich? Andere rasen wie Hamster durch den Tag – und kommen nirgends an. Es ist alles nur in unserem Kopf. Wir verraten, wie Sie den auf Gelassenheit programmieren.

Enstpannt
LERNEN SIE, ANDERS ZU DENKEN, UND SIE WERDEN ANDERS HANDELN
Wenn Sie beschlossen haben, Ihren Antreibern zu entkommen, heißt Ihre Lieblingsfrage ab sofort: „Was stattdessen?“ Hier kommen erprobte Umdenk- Vorschläge von Coach Dr. Ilona Bürgel, 46. Wählen Sie aus, wo Sie sich erkannt fühlen, was Sie sofort anspricht. Streichen Sie Ideen, die nicht für Sie infrage kommen, und ergänzen Sie eigene. Wir wünschen Ihnen ganz viel entspannten Erfolg dabei! 

STREBEN NACH STATUS „DIE GUCCI-TASCHE WILL ICH AUCH“

Sie haben immer gedacht: Ich will genau wissen, was andere verdienen.
Sehen Sie es doch mal so: Ich überlege mir, welche Einkommensziele ich habe, und orientiere mich an meiner Leistung.

Ich bin immer auf der Suche nach dem schicksten neuesten Modetrend.
Ich entwickle meinen eigenen Stil, mit dem ich mich ausdrücke.

Ich achte darauf, wie andere auf mein Outfit, mein Handy, meinen Schmuck reagieren.
Ich achte darauf, was mir wirklich gefällt, und trage es mit dem Bewusstsein, dass ich mir damit etwas Gutes tue.

Ich wäre gern bei den Reichen und Schönen dabei.
Ich nutze meine Zeit, um mit Menschen zusammen zu sein, die mir guttun.

Was das bringt

Wir alle sagen schnell mal: „Es kommt auf die inneren Werte an.“ Je mehr Erfahrungen wir im Leben haben, umso klarer wissen wir, das stimmt auch. Denn in der Sauna und wenn wir einen Kamillentee brauchen, sind wir alle gleich: Menschen. Ihre neuen Einsichten verhelfen Ihnen dazu, der Vergänglichkeit der Dinge zuvorzukommen. Veränderungen in Ihrem Leben können Ihnen weniger anhaben, wenn Sie unabhängiger von den Umständen sind. Sie sind nicht mehr erpressbar, im Berufs- oder Privatleben nur etwas für den Status zu tun oder zu lassen. Und zu guter Letzt werden Sie unabhängig von der Meinung anderer. Die denken sowieso immer irgendetwas. Was zählt, ist, dass Sie sich mit sich wohlfühlen. 

 

Autor: Stefanie Lindenberger

Schlagworte: