23. Mai 2021
3 Anzeichen, dass dein Hund trächtig ist

3 Anzeichen, dass dein Hund trächtig ist

Alle acht Monate kann eine Hündin schwanger werden. Doch woran erkenne ich eigentlich, dass mein Hund trächtig ist? Diese 3 Anzeichen verraten es dir!

Wenn die Hündin läufig ist, dann kann sie trächtig werden – dies ist ca. alle 8 Monate der Fall. Man spricht dabei auch von Hitze, die bis zu drei Wochen andauern kann. Aber wie finde ich eigentlich heraus, ob man sich demnächst über Nachwuchs freuen kann? Oder hat eine Paarung stattgefunden, von der du gar nichts mitbekommen hast und kannst die nachstehenden Merkmale nicht zuordnen? Dann solltest du jetzt aufmerksam lesen!

3 Anzeichen, dass dein Hund trächtig ist

1. Scheidenausfluss

Rund einen Monat nach der Paarung kann es sein, dass deine Hündin Scheidenausfluss hat. Das ist also nichts Schlimmes, sondern ein Anzeichen, das sie wahrscheinlich trächtig ist.

5 Dinge, die du nie mit deinem Hund machen solltest

2. Morgenübelkeit

Tatsächlich können auch Hunde so etwas wie Morgenübelkeit verspüren und sich erbrechen. Wenn du das aber nicht mit einer zuvor stattgefundenen Paarung in Verbindung bringen kannst, dann solltest du mit deinem Hund einmal zum Tierarzt gehen. Bei dauerhaftem oder starkem Erbrechen solltest du ausschließen, dass es sich nicht um eine Krankheit oder Vergiftung handelt.

3. Gewichtszunahme

Dein Hund wird um die Hüften langsam rundlich? Natürlich nimmt auch dein Liebling an Gewicht zu, wenn er trächtig ist. Die Gewichtszunahme macht sich ungefähr ab dem 35. Tag der Schwangerschaft bemerkbar. Am Ende der Tragzeit kann sich das Gewicht sogar verdoppeln!

5 Hunderassen, die besonders familienfreundlich sind

Schäferhund
Sind eigentlich alle Hunderassen schlau? Mehr oder weniger! Es gibt 6 Hunderassen, die tatsächlich besonders klug sind. Ist dein Hund auch dabei?
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...