29. Juni 2021
Handtücher – Farb- und Stofftrends für 2021

Handtücher – Farb- und Stofftrends für 2021

Unser Lebensgefühl wagt wieder Optimismus – das sagen die Trendfarben 2021 über unsere Gefühlswelt aus. Was im Fashionbereich gilt, hat auch für die Handtuchmode Gültigkeit. Zuversicht und Hoffnung paaren sich mit Verlässlichkeit und Anpassungsfähigkeit. In Farben übersetzt: Leuchtfarben in Kombination mit Klassikern, erdigen Tönen und Natürlichkeit bringen neue Styles ins Bad und an den Strand. Bewährte Handtuchstoffe wie Baumwoll-Frottier führen weiter die Rangliste an.

Gelb und Grau – die Fashionfarbe 2021

Kraftvolles Gelb in Verbindung mit klassischem Grau – diese Zweierkombination ist die Fashion-Trendfarbe für das Jahr 2021. Gelb sendet die Botschaft von Optimismus und das solide Grau sorgt für Bodenhaftung und verlässlichen Realitätssinn. Leuchtend gelbe Handtücher sprechen in diesem Jahr also für das Sonnenlicht in unserem Gemüt, das wir erleben wollen. Diese grundsätzliche Botschaft muss aber nicht nur durch Gelb zum Ausdruck kommen. Das Motto lautet: Verbinde heitere, frische und vitale Farben mit Klassikern wie Grau, Weiß, Dunkelblau oder Braun. Es dürfen also auch Orange, Dunkelrot, Türkisblau oder Mintgrün mit den gedeckten Klassikerfarben in Kombination gebracht werden. Im Bad sind aktuell fugenlose Fliesen in dunklen Farben oder Holzoptik angesagt. Werden unifarbene Handtücher in starken Leuchtfarben wie Orange, Gelb, Mintgrün verwendet, liegt die Badezimmer-Optik ganz im Trend. 

Baumwoll-Frottier als Dauerbrenner und Waffelpiquet für heiße Tage

Die Stofftrends bei Handtüchern entsprechen der Farbbotschaft. Der Wunsch nach solidem Rückhalt und Verlässlichkeit drückt sich nicht nur in grauen und gedeckten Klassikerfarben als Kombinationsbasis aus. Ungebrochen liegt deshalb bei Handtüchern das Baumwoll-Frottier als bewährtes Gewebe weiterhin voll im Trend. Es darf definitiv auch am Strand und in öffentlichen Bädern mit vitalen, leuchtenden Farben in Erscheinung treten. Für den öffentlichen Auftritt dominieren vor allem Mintgrün und leuchtende Hellblau-Töne gegenüber Gelb oder Orange. Ansonsten sind alle Klassikerfarben von Weiß über Grau und Dunkelblau im Frottierbereich immer passend. Speziell für den Badeurlaub am Strand gibt es noch einen zweiten Trend: Handtücher aus Waffelpiquet. Das Reliefmuster ist schlingenfrei und deshalb ohne wärmende Wirkung. Was im sonstigen Jahreslauf mit Regen und Kühle ein Nachteil wäre, wird bei heißen Außentemperaturen zum Vorteil. Das Waffelpiquet ist ein leichtes und saugstarkes Gewebe, das sich beim Badeurlaub an heißen Sommertagen gut bewährt.

Erdige Naturfarben und natürliche Muster

Neben dem Fashionbereich prägen auch die Trendfarben aus dem Wohndesign die Handtuchmode. In diesem Jahr ist dies ein erdiger und warmer Neutralton namens Brave Ground. Er greift die grauen Klassikerfarben aus dem Fashionbereich auf. Genau wie in der Mode ist die Neutralfarbe im Wohndesign als Kombinationsfarbe gedacht. Hier geht der Farbtrend zu natürlichen und organischen Farben, was ebenfalls die Handtuchmode beeinflusst. An vorderer Front steht auch bei Handtüchern das Terrakotta. Ebenso sind dunkle Rottöne möglich sowie zartes Rosa in Blütenfarben. Angesagt ist außerdem Grün in allen natürlichen Farbabstufungen, die an Gras, Laub und Wald erinnern. Bei Handtuchmustern stehen Ethnomuster im Kurs, die natürliche Ursprünglichkeit symbolisieren. Insgesamt sind in diesem Jahr also sehr viele Farbkombinationen und Farbentscheidungen bei der Handtuchwahl möglich. 
 

Lade weitere Inhalte ...