Schlafstörung Diese 8 Dinge solltest du vor dem Schlafengehen auf keinen Fall tun

Wer kennt's nicht: Man liegt im Bett, das Licht ist aus und trotzdem kann man einfach nicht einschlafen. Dabei ist man heute schon extra früh ins Bett gegangen, um am nächsten Morgen auch endlich einmal richtig ausgeschlafen zu sein. Stattdessen: Unruhiges hin und her wälzen, Schlaflosigkeit und jede Menge Müdigkeit am nächsten Tag.  Damit euch das ab sofort nicht mehr passiert, haben wir 8 Dinge heraus gesucht, die ihr auf keinen Fall Abends vor dem Schlafengehen tun solltet. Und wisst ihr was: Fast jeder macht das falsch!

gregory-pappas-734927-unsplash

Diese 8 Dinge macht fast jeder vor dem Schlafengehen falsch:

1. Keine digitalen Medien vor dem Schlafengehen benutzen

Wer abends vor dem Schlafengehen noch lange am Handy oder anderen elektronischen Geräten ist, ist eher von unruhigem Schlaf geplagt. Dass bewiesen jetzt zahlreiche Studien, die zeigten, dass blau und weiß leuchtenede Displays sich negativ auf unseren Schlaf auswirken. Also: Statt noch lange Whatsappnachrichten zu verschicken oder auf Instagram unterwegs zu sein, solltet ihr für einen ruhigen Schlaf öfter einmal zum klassischen Buch greifen. 

 

Das könnte dich auch interessieren:

Schlaf ist der neue Sex
Schlaf macht schön