Die britischen Royals Aufgepasst: DAS sind die geheimen Spitznamen der Royals!

Man muss ja ehrlicher Weise sagen: Die britischen Royals scheinen eine Vorliebe für extravagante und ausgefallene Namen zu haben. Angefangen bei Elizabeth Alexandra Mary und Edward Albert Christian George Andrew bis hin zu William Arthur Philip Louis – die Royals lieben Namen in Extra-Länge! Dass darauf in den eigenen vier Wänden weitestgehend verzichtet wird und auch die Königsfamilie gerne mal zu Spitznamen, sowie kleinen Abkürzungen greift, ist ja eigentlich klar.
Wir haben herausgefunden, wie sich William, Kate & Co. hinter verschlossenen Türen wirklich nennen und wir sagen euch eins: Damit haben wir nicht gerechnet!

William-und-Kate

Prinz William

Die Medaille für den wohl witzigsten Spitznamen darf sich Prinz William holen: Schon seit seiner Kindheit ist er unter dem Nickname "Whombat" bei der royalen Königsfamilie bekannt. "Whombat" – Bitte was?!
Diesen Namen verdankt er keiner geringeren als seiner Mutter Prinzessin Diana, die ihn im Alter von zwei Jahren während einer Australien-Reise taufte. Für alle, die es nicht wissen: "Whombats" – auf deutsch "Womabat" – sind in Australien lebende Beuteltiere die Diana wohl sehr an den kleinen William erinnert haben. Wir finden es auf jeden Fall witzig und sind uns sicher: Das finden die Royals sicherlich auch!

Schlagworte: