Diese 3 erstaunlichen Dinge passieren, wenn du zu wenig schläfst

Diese 3 erstaunlichen Dinge passieren, wenn du zu wenig schläfst

Hand aufs Herz: Schläfst du jede Nacht acht bis neun Stunden? Wohl kaum. Dass man dann müde und unausgeruht ist, geschenkt! Aber wir wetten, dass du von diesen Auswirkungen auf Körper und Geist noch nichts gewusst hast.

Acht bis neun Stunden Schlaf sind ideal – sieben sind auch in Ordnung. Aber alles unter sechs Stunden wirkt sich auf Dauer negativ auf Körper und Geist aus. Das hättest du so nicht gedacht? Wir sagen dir, welche Folgen Schlafmangel hat und warum man manchmal, wenn es am schönsten ist, einfach ins Bett gehen sollte.

Diese 3 Teesorten helfen beim Einschlafen>>

Schlafmangel: Diese 3 Dinge passieren, wenn du zu wenig schläfst

1. Du nimmst zu

Wenn die Kilos einfach nicht purzeln wollen oder viel schlimmer, du nimmst ohne ersichtlichen Grund zu, dann liegt das mit hoher Wahrscheinlichkeit am Schlafmangel. Auch hier weiß man längst, dass dieser appetitanregend ist und zu einer höheren Kalorienaufnahme führt. 

2. Du alterst schneller

Du hast dir gerade eine neue Anti-Aging-Pflege zugelegt? Wenn du nicht ausreichend schläfst, dann hilft dir diese leider auch nicht viel. Schönheit und eine glatte Haut kommt von innen – oder von ausreichend Schlaf. Nur dann ist gewährleistet, dass der Körper nicht ständig Stresshormone ausschüttet und das freigesetzte Cortisol unsere Haut angreift. 

3. Du bist vergesslich

Was wollte ich noch? Wenn du diesen Satz immer öfter sagst, dann könnte auch in diesem Fall Schlafmangel der Grund sein. Unsere Erinnerungen werden nämlich während der Tiefschlafphase gespeichert. Wenn diese ständig gestört wird, dann hapert es auch mit dem Erinnerungsvermögen. Wer hätte das gedacht?

Abnehmen mit Eiweiß: So purzeln die Kilos im Schlaf
 

Haferflocken mit Erdbeeren
Gewicht verlieren, während man schläft? Besser geht's ja wohl kaum! Das funktioniert mit dem Superfood Haferflocken – aber nur, wenn du sie SO isst!
  
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...