Anzeige
17. November 2021
Die edge20 Familie von motorola: Drei Smartphones, eine herausragende Erfahrung

Die edge20 Familie von motorola: Drei Smartphones, eine herausragende Erfahrung

Auf der Suche nach einem neuen Smartphone? motorola bietet mit den drei Modellen der edge20 Familie besondere Smartphones für jeden Geldbeutel.

© motorola
Die edge20 familiy von motorola

Egal ob Verbraucherinnen und Verbraucher ein größeres oder auch etwas kleineres Budget haben: Alle, die derzeit nach einem neuen Smartphone Ausschau halten, könnten bei den drei Modellen der edge20 Familie von motorola fündig werden.

Sowohl das motorola edge20 lite, das motorola edge20 als auch das motorola edge20 pro besitzen ein beeindruckendes 6,7-Zoll-OLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln. Damit eignen sich die drei Geräte hervorragend für sämtliche Anwendungsgebiete. 

Riesiges Display, cooles Design

Unterschiedlichste Inhalte wie geschossene Fotos und selbst gedrehte Videos, praktische Apps, spannende Games oder mitreißende Serien und Blockbuster kommen dank intensiver Farben, HDR10+-Unterstützung und hohen Bildwiederholraten richtig zur Geltung. Während das edge20 lite mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz punktet, bieten seine beiden Geschwister sogar 144 Hz und können mehr als eine Milliarde Farben darstellen.

Weil alle drei Geräte 5G-Unterstützung bieten, können User Podcasts, Musik, Serien und Co. innerhalb kürzester Zeit herunterladen oder auch in hoher Qualität streamen. Das edge20 ist übrigens gerade einmal 6,99 Millimeter schlank und damit das flachste 5G-Smartphone, das motorola jemals hergestellt hat.

Genauso überzeugend ist das moderne Design der drei Smartphones. Das schicke Gehäuse des edge20 lite gibt es in den Farben „Elektrisches Graphit“ und „Lagunen Grün“. Das edge20 kommt in „Emeral Grün“ und „Frost Grau“ daher und das edge20 pro in „Weiß“, „Dunkelblau“ und in der edlen Variante „Blaues Kunstleder“.

Power bei jeder Aufgabe

Der eingebaute Prozessor und Arbeitsspeicher sorgen dafür, dass Nutzerinnen und Nutzer mit einem der Smartphones tun können, was auch immer sie möchten. Das edge20 pro bietet einen Qualcomm®-Prozessor SnapdragonTM 870 Adreno und zwölf Gigabyte RAM, im edge20 stecken ein SnapdragonTM 778G sowie acht Gigabyte Arbeitsspeicher und das edge20 lite kommt mit MediaTek-Dimensity-720-Prozessor sowie ebenfalls acht Gigabyte RAM.

Dank großer Akkus mit einer Leistung von 4.000 mAh (edge20), 4.500 mAh (edge20 pro) und 5.000 mAh (edge20 lite) können Userinnen und User sich den ganzen Tag über – beim lite sogar bis zu zwei Tage - auf ihr Smartphone verlassen. Sollte es doch notwendig sein, das Gerät auch mal zwischendurch zu laden, reichen wenige Minuten am Ladekabel für mehrere Stunden Leistung. Dank 30W-TurboPowerTM-Technologie bringen zehn Minuten am Stecker beim edge20 lite beispielsweise bis zu zwölf Stunden Akku-Power.

© motorola
Im edge20 pro steckt das erste Teleobjektiv im Periskop-Stil bei einem motorola-Smartphone.

Auch im Bereich Fotografie und Videoaufnahmen überzeugt die motorola edge20 Familie. Die Smartphones nutzen eine 32-Megapixel-Frontkamera für spaßige Selfies und eine Hauptkamera mit 108 Megapixeln für ansehnliche Videos und Fotos. Dazu kommen jeweils ein Ultraweitwinkel-Objektiv und ein Makro-Objektiv für imposante Landschaftsbilder und scharfe Nahaufnahmen. Mit dem edge20 pro, das das erste motorola-Smartphone mit Teleobjektiv im Periskop-Stil ist, gelingen außerdem Videos in 8K-Qualtität!

Die „Ready For“-Platform von motorola ermöglicht es bei den drei Smartphones zudem, Inhalte auf Fernsehern und PC-Monitoren darzustellen. Nutzerinnen und Nutzer können beispielsweise gleichzeitig auf einem Bildschirm auf Smartphone-Apps und PC-Dateien zugreifen, Serien und Filme sowie Fotos auf dem großen TV anschauen oder auch Präsentationen für die Arbeit teilen.

Zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699,99 Euro ist das motorola edge20 pro im Handel erhältlich. Das motorola edge20 liegt bei 499,99 Euro (UVP) und das motorola edge20 lite bei 349,99 Euro (UVP).

Advertorial - was ist das?

Lade weitere Inhalte ...