7. Januar 2022
Müsli – ein Allround-Talent, das auf unsere Bedürfnisse abgestimmt werden kann

Müsli – ein Allround-Talent, das auf unsere Bedürfnisse abgestimmt werden kann

59 Prozent der Männer und 55 Prozent der Frauen in Deutschland frühstücken täglich. Ein weiteres Drittel isst wenigstens am Wochenende in der Früh. Weniger als 10 Prozent verzichten gänzlich auf diese erste Mahlzeit. Das Sprichwort „Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“ hält sich nicht umsonst im Volksmund, denn Studien ergaben, dass Menschen, die regelmäßig frühstücken, seltener übergewichtig sind oder an Diabetes leiden. 
 

Es liefert uns die notwendige Energie für den Tag, fördert unsere Konzentrationsleistung und wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Ein guter, nahrhafter Start in den Tag ist somit nicht nur sinnvoll, sondern auch förderlich für unsere Gesundheit. Doch was sollte in der Früh konsumiert werden?

Bevor man sich den Inhalten zuwendet, muss man sich mit den Bedingungen beschäftigen: Ein Frühstück sollte bewusst eingenommen und nicht in Hektik oder Eile konsumiert werden. Sich Zeit zu nehmen und diese Mahlzeit einzuplanen, fördert den Stoffwechsel und begünstigt den Kalorienverbrauch des gesamten Tages. Ein Frühstück sollte nahrhaft sein. Seine Bestandteile sorgfältig gewählt und auch genauer unter die Lupe genommen werden. Denn verstecke Dickmacher gibt es auch hier, die Diäten oder das Halten des Wunschgewichtes negativ beeinflussen.

Brötchen, Toast und Co. sind nicht unbedingt die besten Energielieferanten, da sie meist aus Weizenmehl bestehen. Hierbei kann zwar auf Vollkornprodukte zurückgegriffen werden, jedoch treffen die auch nicht immer jedermanns Geschmack. Müsli selber machen stellt hierbei eine gute Alternative dar, denn es gibt uns die Möglichkeit, auf sämtliche, individuelle Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen. 

Lade weitere Inhalte ...