15. März 2010
3, 2, 1... Beach-Body!

3, 2, 1... Beach-Body!

Egal, ob Sie drei Wochen Zeit investieren, eine Woche oder drei Tage: Unser Bikini- Countdown plus passendem DVDWorkout bringen Sie in Top-Form für die Strand-Saison. Nur mit den neidischen Blicken müssen Sie selbst klarkommen.

Beach-Body
© Christian Wheatley - fotolia.com
Beach-Body

Sonntag ist Ruhetag? Vonwegen, die ersten Sommertage können einem schon zu schaffen machen. Mit Herannahen der ersten Warmfronten kommt es meist zu kleinen Turbulenzen vor dem Badezimmer- Spiegel, denn die Kombi aus grellem Licht und kaum vorhandener Kleidung wirft jedes Jahr die gleiche Frage auf: Ist der Bikini noch ein Freund – oder ist man etwa schon ein Fall für gnädig tricksende Kaftane und Sarongs? Bei allem Grübeln und Zweifeln wird gern vergessen, was der Sommer eigentlich alles Gutes tut: Die UV-Strahlen der Sonne hemmen die Stress-Hormone Adrenalin und Noradrenalin, stabilisieren Herz und Kreislauf und sorgen für Extra-Glückshormone. Entspannen Sie sich also, und tragen Sie Kaftane nur der Mode wegen, denn mit unseren drei Body-Programmen werden kleine Winter-Makel verschwinden.

Jetzt mal ehrlich
Nicht zufrieden mit dem eigenen Körper? Kleiner Trost: Sie sind in bester Gesellschaft. Nur 37 Prozent der Deutschen mögen sich so, wie sie sind, 44 Prozent sind immerhin überwiegend zufrieden. Am kritischsten sind Frauen zwischen 18 und 29, am nettesten gehen Oldies über 60 mit sich um. Quelle: Forsa-Umfrage März 2009

Es gibt zahlreiche Methoden abzunemen, beispielsweise mit der Insulin Trennkost Diät nach Dr. Pape schlank im schlaf werden. Tipps und Erfahrungsberichte finden Sie unter die-abnehm-seite.de

3 Wochen vorher

Bewegung, Pflege und gesunde Ernährung heißen die drei Zauberworte für die Bikini-Figur. Worauf noch warten?

Gute Bein-Arbeit
Dem Fett Druck machen, bis es sich auflöst? Nur zu. Für die Aktion „schnell schlankere Beine“ empfiehlt sich ein Training auf einem Trimmrad, das sich in einer Unterdruckkammer befindet. Durch das Vakuum wird der Abbau von Gewebeflüssigkeit und Fett gefördert – bei täglichem Training verliere man zwei Kilo reines Fett in vier Wochen, so die Erfinder der Hypoxi-Methode. Weitere Vorteile: Cellulite wird weniger, das Bindegewebe regeneriert, die Haut sieht jünger aus. Ab 30 Euro, www.hypoxi-kompetenzzentrum.de.

Geh weg, du Speck!
Wenn Cellulite und Hüftgold verschwinden, ohne dass man dafür etwas tun muss, handelt es sich um keine Einlage von David Copperfield, sondern um etwas ganz Handfestes: die Lipomassage. Hierbei werden die Problemzonen mit einer Ansaug- und Roll-Technik 30 Minuten lang bearbeitet, um Fettabbau und Kollagen-Aufbau zu beschleunigen. Studien belegen: Bereits nach dem sechsten Mal ist eine Besserung sichtbar. Ab 50 Euro, www.lipomassage.com.

Diät war gestern
Figur-Profis von heute hungern nicht, sie stellen ihre Ernährung um: keine industriell verarbeiteten Lebensmittel (Tütensuppen, fertige Dressings, Konserven, Obst aus dem Glas), keine Kohlehydrate aus Weißmehl, kein Zucker oder Alkohol. Getreide-Produkte gibt es nur morgens, später Geflügel, Fleisch, frisches oder tiefgekühltes Gemüse. Wer sich an drei tägliche Mahlzeiten hält und nach 20 Uhr nichts mehr isst, darf bald Resultate feiern.

Natürlich!
Frauen bekommen Cellulite, das liegt leider in der Natur unseres Fettgewebes. Aber auch die Lösung kommt aus der Natur: Öl in die betroffenen Zonen einmassieren (z.B. „Birken Cellulite- Öl“ von Weleda, 100 ml, um 16 Euro), mit Frischhaltefolie straff wickeln. Circa 45 Minuten wirken lassen, dabei ein Buch lesen oder relaxen.

    1 Woche vorher

    Sieben Tage sind nicht viel Zeit, um in Form zu kommen. Deswegen heißt die Devise: gekonnt mogeln.

    Wasser, marsch!
    Sie wollen schnell etwas loswerden, und wenn es nur Wasser ist? Dann sollten Sie den Stoffwechsel einen Gang höher schalten. Sinnvolle Mittel: Sauna, Dampfbäder oder Wechselduschen. Dafür lauwarm von den Füßen langsam bis zum Po und wieder zurück brausen. Danach so kalt duschen, wie es nur geht. Viermal wiederholen.

    Beach-Body
    © Christian Wheatley - fotolia.com
    Beach-Body

    Glatt gelogen
    Das Bindegewebe werden Sie in einer Woche nicht festigen. Aber zumindest können Sie so tun, als ob. Rosig leuchtende Haut macht immer einen straffen Eindruck – dafür sorgen basische Bäder (z.B. von Meine Base). Sie entziehen dem Körper außerdem ungesunde Säuren und machen sie babyweich. Jetzt noch ein wenig mit einer weichen Bürste rubbeln, und schon verschwindet auch noch die letzte abgestorbene Hautzelle, die den glatten Gesamteindruck stören könnte. Fein gemacht!

    Tahiti aus der Tube
    Ein sanfter Bronze-Ton veredelt und verjüngt. Am gesündesten geht das mit Selbstbräunern, die die Bräune langsam aufbauen (z.B. von Dove). Sie geben immer nur ein bisschen Farbe ab, so dass helle Streifen vermieden oder zumindest beim nächsten Mal korrigiert werden können. So geht’s: zum Eincremen dünne Gummihandschuhe anziehen. Über stark verhornte Stellen wie Ellenbogen oder Knie mit einem feuchten Tuch wischen. Zuletzt die Hände behandeln, indem man die Oberseiten aneinander reibt.

    Schön trinken
    Flüssigkeitsstau? Brennessel- Petersilien-Tee entwässert und unterstützt die Linie: 1/2 Liter Wasser aufkochen, ein Bund kleingeschnittene frische Petersilie (mit Wurzel) dazugeben, 5 Minuten köcheln. Vom Herd nehmen, 2 EL getrocknete Brennesselblätter hinzufügen, 5 Minuten ziehen lassen, fertig.

    3 Tage vorher

    Jetzt wird’s Zeit, persönliche Highlights zu betonen – und von kleinen Nachlässigkeiten abzulenken.

    Am Strand mit Bambi
    Sonnenbrille ab und – wow, was für ein Blick! Dass der Natur mit eingefügten Einzelwimpern nachgeholfen wurde (z.B. von Lash it), muss man ja keinem verraten. Bambi gehört in die Berge und nicht ans Meer, finden Sie? Alternativ sorgen auch die eigenen Wimpern und Augenbrauen für bezaubernde Augenblicke, wenn sie dauerhaft gefärbt werden (hält ca. 6 Wochen). www.lash-it.com

    Top-Ten
    Gepflegte Füße sind sexy. Deswegen lohnt sich die Investition einer Profi-Pediküre (um 25 €), denn nicht nur das Entfernen von Hornhaut erfordert Millimeter- Arbeit. Damit die Freude lange hält, öfter ein Fuß und Nagelhaut-Peeling (z.B. von Nivea Beauté) machen und die Füße allabendlich dick eincremen.

    Das „weg“ ist das Ziel
    Egal, ob Sie lästige Körperhaare durch Rasur, Enthaarungs- Creme, Epilation oder Waxing beseitigen – wichtig ist die Pflege danach. Einfach nach der Behandlung etwas Babypuder aufstreuen, so haben Rötungen und Pickel keine Chance. Tipp: Auch wenn’s weh tut – die Bikinizone lieber wachsen. Hält etwa drei Wochen, und es gibt keine lästigen Stoppel.

    Lade weitere Inhalte ...