Fitness So bekommen Sie straffe Beine und einen Knackpo

Ein straffes Gewebe im Bereich der Beine und des Pos gelten als besonders attraktiv. Nicht nur auf das andere Geschlecht wirken Menschen mit einem fitten, glatten Körper schöner, sondern auch für das eigene Selbstwertgefühl ist ein ansprechendes Spiegelbild wichtig. Wenn Sie gerne aktiv etwas dafür tun möchten, dass diese Bereiche Ihres Körpers noch schöner aussehen, dann können die folgenden Tipps dabei helfen.

so-bekommen-sie-straffe-beine-knackpo

Cellulite vermeiden und optisch reduzieren

Mit Cellulite - auch als Orangenhaut bekannt - haben viele Frauen jeden Alters zu kämpfen. Wer diese unschönen Dellen bekommt und wie gut sichtbar die Dellen mit dem bloßen Auge sind, hängt in erster Linie von der Veranlagung ab. Menschen mit einem sehr starken Bindegewebe haben seltener Cellulite als andere. Mittel um Cellulite zu reduzieren gibt es viele am Markt. Welches am besten zu Ihnen und Ihrem Körper passt, müssen Sie selbst herausfinden. Ganz gleich, für welches Produkt Sie sich entscheiden - die richtige Anwendung ist entscheidend, um den gewünschten Effekt zu verstärken.

Reiben Sie die Beine und den Po mit festen, kreisenden Bewegungen ein. Auf diese Weise arbeiten Sie das Produkt nicht nur besser in das Gewebe ein, sondern Sie sorgen auch für eine effektive Massage. Der leichte Druck sorgt dafür, dass die Durchblutung angekurbelt wird. Das kann einen straffenden Effekt erzielen. Um wirklich von dieser Behandlung zu profitieren, sollten die Mittel regelmäßig angewandt werden. Näheres entnehmen Sie der Empfehlung der einzelnen Hersteller.

Öfter für mehr Bewegung sorgen

Wer es schafft, die Durchblutung über den ganzen Tag zu verbessern, der kann auch aktiv etwas für straffere Beine und einen schönen Po tun. Hierbei unerlässlich: Kurze sportliche Übungen, welche ganz gezielt den Unterkörper ansprechen. Führen Sie eine sitzende Tätigkeit aus, so stehen Sie zwischendurch immer wieder auf und wippen Sie auf den Fußballen oder auf den Zehenspitzen auf und ab. Das sorgt dafür, dass die Wadenmuskulatur und die Muskulatur im Po angespannt werden. Auf die Dauer kann sich sowohl die Straffheit des Gewebes, als auch die gesamte Silhouette verbessern. Auch kurze Runden durch den benachbarten Park oder regelmäßiges Treppensteigen sorgen für eine bessere Durchblutung und einen schnelleren Aufbau der Muskeln. Nehmen Sie sich die Zeit hierfür regelmäßig, könnten Sie sich bald fitter fühlen und straffer aussehen.

Die richtige Pflege für Beine und Po

Nicht nur spezielle Mittel gegen Cellulite sind wichtig, um den Unterkörper tu straffen. Auch die allgemeine Pflege sollte auf den eigenen Körper abgestimmt werden. Regelmäßige Peelings sind sinnvoll, um abermals die Durchblutung zu verbessern und der Haut allgemein eine frischere Optik zu bescheren. Achten Sie allerdings darauf, dass die Peelingkörner nicht zu grob sind, sonst kann es unangenehm werden. Geben Sie nach dem Peeling ein wenig Öl auf die noch feuchte Haut. Das sorgt nicht nur für einen strafferen Körper, sondern auch für eine weichere und mit Feuchtigkeit versorgte Haut. Führen Sie dieses kleine Wellness-Programm mindestens zweimal in der Woche aus und die Haut wird es Ihnen danken.

Auch eine Beinmaske kann dabei helfen, die Beine von ihrer schönsten Seite erstrahlen zu lassen. Anders als normale Cremes und Lotion verbleibt eine Packung länger auf den Beinen und kann sie daher intensiver pflegen. Bei der Auswahl der Produkte sollten Sie darauf achten, dass es sich ausdrücklich um ein Produkt für straffere Haut handelt. Auch hier gilt: Geben Sie die Kur in massierenden und kreisenden Bewegungen ein, um die Zirkulation des Blutes lokal zu fördern.

Datum: 17.2.2020