Studie Darum sollten wir einen Monat lang keinen Alkohol trinken

Die Weihnachtsmarktbesuche im Dezember, die Feiertage und der Jahreswechsel: In letzter Zeit gab es viele Gelegenheiten für Glühwein, Sekt und Co. Wer sich im neuen Jahr für einen alkoholfreien Monat entschließt, macht laut einer aktuellen Studie alles richtig. Das alles passiert in Ihrem Körper, wenn Sie einen Monat lang auf Alkohol verzichten...

einen-monat-alkoholfrei

Studie: Alkoholfreier Monat wirkt wahre Wunder

Natürlich können wir uns bereits denken, dass ein Verzicht von Alkohol unserem Körper etwas Gutes tut. Eine Studie der Universität Sussex hat nun aber noch weitere Erkenntnisse zutage gebracht und bewiesen, dass auch nur ein alkoholfreier Monat bereits wahre Wunder vollbringen kann!

Einen Monat ohne Alkohol: Alkoholverzicht stärkt Immunsystem

Eine einmonatige Abstinenz stärkt unser Immunsystem und hilft so, uns vor der jährlich drohenden Grippewelle zu schützen. Außerdem haben wir insgesamt viel mehr Energie zur verfügung, die wir besonders zum Jahresstart gut gebrauchen können! Interessant ist auch dieses Ergebnis der Forscher: Wer im Januar auf Alkohol verzichtet, trinkt automatisch weniger Alkohol über das ganze Jahr verteilt.

Schlanker durch einen Monat Alkohol-Diät

Nicht nur für unsere Gesundheit, auch optisch können vier Wochen so einiges ausmachen: Die Teilnehmer der Studie verloren nach einem Monat bis zu zwei Kilo. So viel macht das Gläschen Wein ab und an also tatsächlich aus… Und damit nicht genug – auch unsere Haut profitiert von dem kurzen Fasten. Schon nach wenigen Wochen verbessert sich unsere Hautstruktur, Unreinheiten gehen zurück und der Teint sieht erholter aus.

Na, wenn das mal nicht genug Gründe sind, einen Monat nüchtern zu bleiben!

 

Datum: 20.1.2020

Autor: Silva Oldenburg