Body Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper – so lösen das die Stars

Stars sind auch nur Menschen und als solche mit ihrem Körper immer mal wieder unzufrieden. Während die einen Fältchen im Gesicht lästig finden, wollen andere Speckrollen am Bauch loswerden oder hätten gerne größere Brüste. Im Laufe der Jahre haben Stars eine beachtliche Zahl an Strategien entwickelt, um sich und ihren Körper in Form zu bringen.

frau-hebt-gewichte

Während sich einige Stars einen Personal Coach zulegen, lassen andere einen Eingriff vornehmen oder engagieren einen Privatkoch. Außerdem ist es en vogue, neue Diäten auszuprobieren oder sich ein sportliches Filmprojekt zu suchen. Und wenn gar nichts mehr hilft, gibt es immer noch Photoshop. Einige Stars stärken durch solche Maßnahmen ihre Lebensqualität, für andere ist das die einzige Möglichkeit, in der Film- oder Musikindustrie bestehen zu können.

Einen Eingriff vornehmen lassen

In der Welt der Stars gehören chirurgische Eingriffe zur Verschönerung des Körpers zum Alltag dazu. Auf diese Weise ist es möglich, innerhalb kürzester Zeit seinen Körper zu verschönern und sich zum Beispiel auf eine Filmrolle vorzubereiten. Grundsätzlich wird eine Unterscheidung in ästhetische Chirurgie und plastische Chirurgie vorgenommen. Mit diesen beiden Verfahren können sichtbare Zeichen des Alterns beseitigt und dem Körper die Jugendlichkeit und Frische verliehen werden, die sich der jeweilige Star wünscht.

Grundsätzlich können mit einem solchen Eingriff alle Körperregionen behandelt werden. So gibt es für das Gesicht beispielsweise Facelifting, Augenlidstraffungen und Nasenkorrekturen, wohingegen im Bereich der Brüste Brustvergrößerungen und Bruststraffungen rege genutzt werden. Fettabsaugungen und Hautstraffungen gehören ebenso zum Repertoire der Schönheitschirurgie wie Schwangerschaft Refits, Faltenbehandlungen und Body Lifts. Die Stars wählen aus dem breiten Spektrum an Möglichkeiten genau die Verfahren, die sich für ihr individuelles Anliegen am besten eignen.

Sich einen Privatkoch zulegen

Besonders viele Stars sind mit ihrem Gewicht und speziell ihrem Bauch unzufrieden. In einigen Fällen lassen sich solche Probleme auf eine ungesunde Ernährung zurückführen. Der Personal Coach ist in der Lage, Fehler und Schwächen bei der Ernährung aufzudecken. Doch das Problem zu kennen, heißt noch nicht, es lösen zu können. Vielen Stars fehlt einfach die Zeit, das Talent oder die Leidenschaft, gesund zu kochen. Um dennoch gesunde Speisen auf den Tisch zu bekommen, legen sich viele einen Privatkoch zu.

Dieser entwickelt auf Basis des vom Personal Coach erstellten Ernährungsplans einen Speiseplan und konzipiert Gerichte, die auf die Bedürfnisse und den Geschmack der Stars zugeschnitten sind. Als Getränk gehört hierzu häufig Schlankwasser, das beim Abnehmen hilft. Hierbei können individuelle Wünsche berücksichtigt und zum Beispiel vegetarische oder vegane Gerichte eingebaut werden. Außerdem gibt es für die Kinder der Stars spezielle, kindgerechte Mahlzeiten. Der Privatkoch kennt sich im Bereich Ernährung exzellent aus und sorgt dafür, dass die Gerichte alle Nährstoffe enthalten, die für ein gesundes Leben unverzichtbar sind. Außerdem kombiniert er verschiedene Gerichte so abwechslungsreich, dass die Speisen immer lecker sind und die Stars begeistern.

Neuartige Diäten ausprobieren

Wer neuartige Diäten kennenlernen möchte, muss nur einen Blick in die Welt der Stars werfen. Diese probieren häufig neue Ernährungsformen aus, noch bevor diese auf dem Markt massentauglich werden. Das Ziel bei solchen Ernährungsweisen besteht darin, die Fettverbrennung des Körpers anzukurbeln, Gifte und Schadstoffe aus dem Organismus zu entfernen und sich alle Nährstoffe zuzuführen, die für ein gesundes Leben unverzichtbar sind.

Zu den bekannteren Diäten aus der Welt der Stars und Sternchen gehört das Intervallfasten, bei dem zu bestimmten Uhrzeiten oder für eine festgelegte Anzahl an Tagen nichts gegessen wird. Das Ziel ist es, den Körper dazu zu bringen, auf die körpereigenen Fettreserven zuzugreifen. Bei der Dukan-Diät wird auf Kohlenhydrate verzichtet und stattdessen auf Eiweißprodukte gesetzt. Bei der Detox-Diät werden Nahrungsmittel gegessen, die den Körper von Schadstoffen befreien, und bei der Paleo-Diät ist die Ernährung so minimalistisch wie die der Menschen in der Steinzeit.

Ein sportliches Filmprojekt annehmen

Immer wieder hört man von Stars, die für ein Filmprojekt massiv an Gewicht verloren haben. Und tatsächlich ist für viele Berühmtheiten ein anstehendes Filmprojekt eine gute Motivation, um sich auf eine Diät einzulassen oder ein anstrengendes Fitnessprogramm durchzuziehen. Einige haben das Glück, bereits für eine Rolle engagiert zu werden, sodass sie ihre Ziele „nur noch“ definieren und erreichen müssen. Andere nehmen die Strapazen von Diäten und Sport auf sich, um überhaupt die Chance zu haben, aus einem Vorsprechen als Sieger hervorzugehen. Je nach Typ können beide Ausgangssituationen motivierend sein.

Einen Personal Coach engagieren

Viele Stars begeben sich nicht allein auf die Reise hin zu einem schöneren Körper, sondern holen sich professionelle Hilfe in Form eines Personal Coaches. Dieser hat je nach Zielsetzung andere Schwerpunkte und ist Ernährungsberater, Sportmedizinerin oder Motivationstrainer. Die langjährige Expertise wird genutzt, um einen individuellen Trainings- oder Ernährungsplan zu erstellen und das Leben der Stars so umzustellen, dass die gewünschten Ziele erreicht werden.

Häufig ist ein Personal Coach zudem ein psychologischer Berater. Er hilft den Stars dabei, ihre persönlichen Stärken und Schwächen realistisch einzuschätzen und zielführend damit umzugehen. Auf diese Weise zeigt sich deutlich, welche Hindernisse auf dem Weg zum Traumkörper bestehen und welche Werkzeuge zur Überwindung dieser Probleme am besten geeignet sind. Ein Personal Coach muss daher ein großes Einfühlungsvermögen besitzen und die Situation der Stars analysieren und bewerten können. Nur dann ist es möglich, geeignete Wege hin zum Wunschkörper zu finden.

Photoshop ausreizen

Wenn überhaupt nichts mehr hilft, greifen die Stars auf Photoshop zurück. Nicht umsonst sehen viele Musikstars jenseits der 60 auf Titelblättern und auf Promo-Fotos aus, als wären seit den 80er-Jahren erst ein paar Monate vergangen. Für die Gesundheit, das Wohlbefinden oder neue Jobs sind solche Fotos zwar wenig hilfreich, sie steigern aber die Verkaufszahlen und stärken das Selbstbewusstsein. Die Stars sehen sich auf solchen Bildern und vergessen hierdurch das Gesicht, das ihnen allmorgendlich aus dem Spiegel entgegenblickt. Denn sowohl in der Film- als auch in der Musikindustrie kommt es zumeist mehr auf den Schein als auf das Sein an. Hierdurch ist Hollywood groß geworden und auch die Stars leben mit und von dieser Illusion häufig gut.

Datum: 28.09.2020