Den Körper entgiften Die größten Fehler beim Detoxen

Um zur Gewichtsreduktion oder um den Körper zu entgiften -  ab und zu eine Detox-Kur mit Säften oder Smoothies durchzuführen, ist durchaus empfehlenswert. Wir erklären euch, was ihr dabei unbedingt beachten solltet.

6-tipps-rund-ums-detoxen

Die Detox-Kur kann eine Woche durchgeführt werden oder drei Tage. Die Kur ist vorbeugend und sorgt für die Entfernung der bereits vorhandenen Giftablagerungen.

Ein schwerwiegender Fehler ist, wenn ihr zu wenig Flüssigkeit zu euch nehmt. Flüssigkeit ist hilfreich bei der Entgiftung. Wenig Flüssigkeit und außerdem Extremsport sind ein No-Go während der Kur.

Detox-Kuren vernünftig durchziehen

Einige der Kuren sollten lieber am Wochenende durchgeführt werden. Feste Nahrung gehört nicht auf den Speiseplan. Während der Kur ernährt ihr euch vorwiegend von Wasser und zuckerfreien Säften. Die Dauer der Kur beträgt maximal drei Tage, keinesfalls länger, denn noch länger ohne feste Nahrung zu sein, schädigt den Körper immens. Empfehlenswert sind Detox-Säfte, die keinen Zucker oder Zusatzstoffe enthalten. Säfte, die zu viel Zucker enthalten, führen zu einem schwankenden Blutzuckerspiegel während der Kur. Viele machen außerdem den Fehler, die Kur zu verlängern. 

Muss mein Körper entgiftet werden?

Einige Symptome sind typische Merkmale, die der Körper bei zu hoher Belastung durch Gifte anzeigt:

  • Pickel treten vermehrt auf,
  • keine Abwehrstoffe gegen Infektionen,
  • Schlaflosigkeit,
  • Sodbrennen,
  • Pilzinfektionen.

Detox ist kein Mittel zum Abnehmen, sondern lediglich zum Entgiften. Indirekt nehmt ihr jedoch ab, indem ihr gezielt eine entsprechende Diät realisiert, die automatisch zur Gewichtsabnahme führt.

Drei schwerwiegende Fehler beim Detoxen

Der größte Fehler während des Detoxens ist, dem Körper zu wenig Flüssigkeit zuzuführen. Viel trinken allein hilft schon, Giftstoffe auszuschwemmen. Wer unbedingt sein sportliches Trainingsprogramm absolvieren will, ist schlecht beraten. Aufgrund der relativ geringen Energiezufuhr sind sportliche Betätigungen nicht sinnvoll. Zu wenig Schlaf ist der dritte Fehler, denn aufgrund der umgestellten Ernährung mit weniger Energiezufuhr ist ausreichender Schlaf unbedingt erforderlich.

Zu wenig trinken – die Folgen

Ihr solltet mindestens zwei Liter, besser noch drei Liter täglich trinken, damit die Detox-Kur erfolgreich verläuft. Trinken allein ist hilfreich beim Entgiften, in Kombination mit der Detox-Kur ist die Wirkung allerdings noch vielversprechender. Die vermehrte Flüssigkeitsaufnahme soll den Stoffwechsel anregen. Neben Waser sind ungesüßter Tee oder ungesüßte Säfte wie Holundersaft geeignet. Schwarzer Tee und Kaffee sind logischerweise nicht zweckmäßig, dass ihr auf Alkohol verzichten sollet, versteht sich von selbst. 

Sportliche Betätigungen wenig sinnvoll bei der Detox-Kur

Aufgrund des reduzierten Energiehaushaltes sind Yoga-Übungen erlaubt. Sogenannte Hot-Stone-Massagen sind ebenfalls zweckmäßig zur Entschlackung. Sportliche Überanstrengungen sind keinesfalls erlaubt. Wer den Fehler macht und nicht genügend schläft, verhindert die optimale Wirkung der Detox-Kur. Im Schlaf werden die Entgiftungsaktivitäten durchgeführt; der Abbau von Schlackstoffen und Giften geschieht im Schlaf. Die gesunde und ausgewogene Ernährung allein ist jedoch nicht ausreichend.

Was ist tabu beim Detoxen?

Zuckerhaltige Lebensmittel sind zu vermeiden bei der Detox-Kur. Obst enthält teilweise auch ausreichende Mengen an Fruchtzucker, Obst also nur in Maßen genießen. Einige Lebensmittel sollten während der Kur ganz weggelassen werden:

  • Weißes Mehl,
  • Zucker, schwarzer Tee,
  • Koffein, Fleisch, Milch und Eier.

Fast Food und Konserven sind natürlich tabu. Extremsport und Rauchen sind zu meiden. Das Rauchen verhindert das Entgiften in hohem Maße.

Die Fehler bei der Zubereitung der Detox-Smoothies

Wenn du zu viel Blattgrün verwendest, schmeckt der Drink bitter. Es besteht die Möglichkeit, etwas mehr Obst hinzuzufügen, aber vorsichtig. Zu viel Obst sorgt wieder für Fruchtzucker. Ihr habt mehr Obst verwendet, das Getränk schmeckt aber immer noch bitter? Der Grund kann die Zugabe von unreifem Obst sein. Nicht in der Verzweiflung mit Zucker nachsüßen, sondern lieber Stevia oder Xylitol nehmen. 

Grüne Detox-Smoothies – Anfänger-Fehler bei der Zubereitung

Nicht zu viele Zutaten vermengen – der richtige Geschmack entsteht nicht durch die Menge der Zutaten, sondern nur wenige grüne Lebensmittel sorgen für einen geschmackvollen Drink. Ihr solltet möglichst nicht nachsüßen, im Zweifelsfall reichen zwei oder drei Datteln. 

Detox-Tee

Die richtige Zubereitung des Tees ist wichtig. Die Wassertemperatur und die Ziehzeit müssen genau eingehalten werden. Bei fehlerhaftem Zubereiten des Tees nehmen nicht nur die Nährstoffe und Vitamine Schäden, auch der Geschmack wird beeinträchtigt.

Die Fehler beim Detoxen – kurz zusammengefasst

Viele Nutzer detoxen, allerdings wird nicht bedacht, dass Kaffee und schwarzer Tee nicht erlaubt sind. Wer den Fehler begeht, während der Kurzeit Käse, Fleisch, Fisch oder Eier zu sich zu nehmen, wird ein gemindertes Erfolgserlebnis verbuchen müssen. Die Kur muss strikt durchgeführt werden, um erfolgreich zu sein. Wer nicht konsequent und nicht ohne Kaffee, schwarzen Tee oder Zigaretten leben kann, wird keinen Fortschritt erkennen.

Fazit

Detox ist das optimale Verfahren, um den Körper zu entgiften und zu entschlacken. Allerdings ist darauf zu achten, dass ihr während der Kur keine Fehler macht. Es klingt banal, ist aber so.

  • Kaffee und schwarzer Tee sind nicht erlaubt, auch wenn manche Leute morgens nicht ohne Kaffee sein können. Wie erläutert, muss auf einige Lebensmittel grundsätzlich während der Detox-Zeit verzichtet werden.
  • Die drei häufig auftretenden Fehler sind die verminderte Flüssigkeitszufuhr, die Durchführung anstrengender sportlicher Aktivitäten und Schlafmangel. Zu wenig Schlaf ist während der Detox-Kur nicht empfehlenswert.
  • Lebensmittel, die zur Übersäuerung führen, sind ebenfalls zu vermeiden. Die Ernährung muss mit Detox übereinstimmen. Bewegung in der frischen Luft ist ebenfalls angesagt, sich gar nicht zu bewegen ist nämlich ebenfalls ein Fehler.
  • Es ist zu überdenken, wenigstens ein- oder zweimal jährlich eine Detox-Kur durchzuführen.