Entgiften Detox in drei Tagen

Weg mit den Speckröllchen und her mit der Lebensenergie! Dank der neuen Detox-Suppendiät von Promi-Ernährungsberaterin Rachel Beller bringen wir uns lässig und lecker in die Poleposition für 2018. Das Schöne daran: Wir müssen nicht wochenlang hungern, sondern machen nur drei Tage lang eine Detox-Kur.

6-tipps-rund-ums-detoxen

Tag 2 der Detox-Diät

Die Suppendiät wirkt entgiftend, weil sie alle lebenswichtigen Nährstoffe in einer einzigen Suppentasse enthält: Antioxidantien, Ballaststoffe, Eiweiß und Omega-3-Fette, die den Körper auf natürliche Weise entschlacken und satt machen. Die optimale Verbindung von festen Bestandteilen und Flüssigkeit stimuliert die Hormone, die für das Sättigungsgefühl verantwortlich sind. Einen Topf Suppe zu kochen dauert nicht lange – in Einzelportionen aufgeteilt, lässt sie sich bequem zur Arbeit mitnehmen. Am besten besorgen Sie sich ein Thermosgefäß für mittags (500 ml) und eine BPA-freie Dose mit Schraubverschluss für den Nachmittagssnack (300 ml).

Detox-Frühstück: Beeren und Grünzeug

Für eine Portion:

  • 1 kleine tiefgekühlte Banane
  • 3 tiefgekühlte Erdbeeren
  • 50 tiefgekühlte Heidelbeeren
  • 50 g junger Spinat
  • 2 TL Mandelcreme
  • 2 TL Chia-Samen

250 ml Wasser, Banane, Erdbeeren, Heidelbeeren, Spinat, Mandelcreme und Chia-Samen in den Mixer geben und glatt pürieren. Nach Wunsch mit Toppings garnieren.

Detox-Mittag: Grüne Minestrone

Für 6 Portionen:

  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • je 2 mittelgroße gelbe und grüne Zucchini, gewürfelt 1 mittelgroße Karotte, gehackt
  • 3 große Tomaten, in kleine Stücke geschnitten
  • 2 l natriumarme Gemüsebrühe
  • 500 g gekochte Kidneybohnen (im Glas, Dose)
  • 60 g junger Spinat
  • 70 g Grünkohl, gehackt
  • Himalaja- oder Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel hinzufügen und 3 bis 5 Minuten anschwitzen.
Dann den Knoblauch dazugeben und 1 Minute weiterbraten. Nun Zucchini und Karotte einrühren, 5 Minuten anbraten. Dann Tomaten und Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Bohnen, Spinat und Grünkohl dazugeben und
weitere 10 Minuten köcheln lassen; dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz und Pfe er abschmecken und sofort servieren.

Der Detox-Snack am Nachmittag

Für eine Portion:

  • 250 ml vegane Milch, ungesüßt
  • 1 EL Chia-Samen
  • 100 g tiefgekühlte Heidelbeeren
  • 1/4 TL Ceylon-Zimt, gemahlen
  • 1/2 TL Ahornsirup (optional) Himalaja- oder Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Milch, Chia-Samen und eventuell auch den Ahornsirup in einem Einweck- oder Marmeladenglas vermischen. Gut schütteln! Über Nacht in den Kühlschrank stellen und fertig ist der gesunde Snack.

Abendessen: Erbsen, Spargel & Petersilie

Das Rezept findet ihr auf Seite 1 der 3-Tage-Detox-Diät.
Die wahre Geheimzutat ist die Petersilie. Denn sie wirkt entwässernd und hält Blähungen in Schach. Spargel ist reich an den Vitaminen A, E, C und K, und junge Erbsen enthalten viel Eiweiß und energiespendende B-Vitamine.