Das Geheimnis gegen erste Falten Die Wunderwaffe der Stars: Retinol-Serum

Von Dermatologen hoch gelobt, wird sie in ganz Hollywood geliebt und als neuste Wunderwaffe gehyped. Junge, pralle und faltenfreie Haut, auch noch mit Anfang 40? Stars, wie Charlize Theron und Jessica Alba beweisen: Auch im Alter kann die Haut noch aussehen, wie mit Mitte 20. Einfach gute Gene oder was steckt dahinter?
Retinol Seren sind DER neue Beauty-Hack und sollten ab sofort bei keiner Beauty-Routine mehr fehlen! Wir verraten euch, was hinter dem Wundermittel steckt und wofür es noch alles gut ist. 

Retinol-Serum

Was ist Retinol überhaupt?

Retinol ist eine Form von Vitamin A und sorgt für eine Glättung der Haut, baut sie auf und hilft gegen Unebenheiten, wie Pigmentflecke oder Unreinheiten. Außerdem regt es den Stoffwechsel der Hautzellen, sowie der Kollagenbildung an. Die Folge: Falten werden vorgebäugt und der Hautalterungsprozess verlangsamt sich.

Für wen ist Retinol geeignet?

Ob man es glaub oder nicht: Selbst im jungen Alter kann Retinol schon in Form von Seren benutzt werden und somit der Hautalterung schon ab Mitte 20 vorbeugen. Perfekt ist es für alle Frauen, die nach einer langfristigen und effekten Anti-Aging Methode suchen. Ein langfristiger Effekt ist erst ab zwei bis drei Monaten sichtbar, dennoch hilft auch schon die einmalige Anwendung für einen frischeren Teint. Auch für Menschen, die zu unreiner Haut neigen, ist Retinol eine super Alternative. Durch den schälenden Effekt auf der Haut befreit Retinol verstopfte Poren und hilft obendrein noch die Talgproduktion zu verringern. 

Vorsicht bei empfindlicher und sensibler Haut geboten werden, da Retinol durch die Abtragung der ersten Hautschicht zu einer höhren Lichtempfindlichkeit und zu einer höhren Sensibilität bei Umwelteinflüssen führt. 

Wie ist Retinol anzuwenden?

Da Retinol zu einer höheren Lichtempfindlichkeit führt ist es ratsam Retinol in Form von Seren abends vor dem Schlafen gehen auf das Gesicht aufzutragen und über Nacht einwirken zu lassen. Am besten trägt man am nächsten Morgen noch zusätzlich eine Tagespflege mit hohem UV-Faktor auf , um auch tagsüber den Effekt zu gewährleisten. Im Sommer sollte daher weitestgehend auf Retinol verzichtet werden, um das Gesicht vor zu starken UV-Strahlen zu schützen.

Welche Produkte mit Retinol gibt es?

Retinol Seren gibt es in verschiedenen Arten– je nach Hauttyp und Vorliebe. Eine Variante ist Retinol in Form von Gesichtsölen. Die besonders reichhaltigen Seren spenden Feuchtigkeit, wirken gegen Pickel und füllen Falten auf. Wer es eine Stufe milder mag greift zu einer Tages-und Nachtcreme mit Retinol. Der doppelte Effekt zahlt sich aus und verspricht schnelle Erfolg für jüngere und straffere Haut. Der Klassiker bleibt und ist allerdings Retinol als einfaches Serum, dass abends vor dem Schlafen gehen aufgetragen wird und langfristige Erfolge verspricht.

Retinol-Produkte zum nach shoppen!

Autor: Anabel Gude