Orangenhaut Starke Muskeln killen Polster

Bitte nehmen Sie jetzt Abschied von den lästigen Dellen. Das wird endlich der Sommer ohne Panik vor dem Strandtag und den kurzen Röcken!

Tipps gegen Cellulite

4. Starke Muskeln killen Polster

… denn nur durch Muskeln ist der Körper in der Lage, direkt Fett zu verbrennen. Deswegen wirkt eine Kombi aus gezieltem Kraft- und leichtem Ausdauertraining auch am besten. Wenn Sie ein akuter Sportmuffel sind (wir kennen das…): Einmal die Woche gezieltes Muskeltraining ist besser als nichts – und dazu die berühmten Everyday-Exercises: Treppen steigen, mit dem Kind oder Hund toben – schon allein 10 Minuten (!!!) reichen, um die Durchblutung anzuregen und damit den Stoffwechsel auf Touren zu bringen und somit mehr Sauerstoff ins Gewebe zu pumpen. Ergebnis: Die kollagenen Fasern werden gestärkt.

MYTHOS: Beim Joggen läuft man Cellulite automatisch davon. Böser Irrtum. Unter vielen Medizinern gilt Laufen als No-go, weil es durch die ständige Erschütterung das weibliche Bindegewebe strapaziert. Ihr Sport-Tipp Nr. 1: Rad fahren!

5. Manchmal kosten Schönheit (leider) viel

Bringen eindrucksvolle Ergebnisse: Ultraschall-Radiofrequenz-Geräte (z.B. „Accent-Ultra“). Wichtig ist dabei, dass in 3 Stufen mit unterschiedlichen Wellen behandelt wird. 1. muss das Fett beschallt werden, 2. das Bindegewebe und 3. die Haut. Der Nachteil: 6 Behandlungen à 3 Stunden kosten rund 2000 Euro. Dafür hält der Effekt immerhin rund 2 Jahre (Infos z.B. über www.bodycontourberlin.de).

MYTHOS: Fettabsaugen ist immer noch die radikalste, aber beste Prozedur. Seriöse Chirurgen nehmen inzwischen Abstand. Studien belegen sogar, dass Orangenhaut nach Liposuktionen ausgeprägter ist.

6. Die Natur kann ausgetrickst werden

Unser genetischer Code will, dass wir an Hüften und Oberschenkeln Fett speichern, als Reserve für magere Zeiten. Ganz können wir den veralteten Code zwar nicht knacken, aber einen kleinen Hacker-Angriff starten, z.B. so: Während Sie im Studio Rad fahren, setzt eine Spezialhose mit Luftkammern Po und Beine unter wechseln den Druck. Durch die Be- und Entlastung des Gewebes steigt die Durchblutung und der Abtransport von Wasser im Gewebe (Studios über www.slim-back-and-legs.com).

Schlagworte: