2. März 2021
Nagellack Hack: Mit DIESEM einfachen Trick zaubert ihr jeden Nagellack matt

Nagellack Hack: Mit DIESEM einfachen Trick zaubert ihr jeden Nagellack matt

In Zeiten wie diesen ist so manches Mal Kreativität gefragt – auch bei der Maniküre! Wir verraten euch, wie ihr euch zu Hause mit einem ganz einfachen Trick matte Fingernägel zaubern könnt.

Noch immer befinden wir uns mitten in der Corona-Pandemie. Die Nagelstudios? Geschlossen! Doch keine Sorge – mit ein paar kleinen Tricks könnt ihr euch auch in eurem Home Spa tolle Nägel stylen. Derzeit besonders beliebt bei Influencern & Co: Matte Nägel! Und nein, für diesen Nageltrend braucht ihr nicht mal einen teuren Überlack. Wir haben da nämlich einen kleinen Trick für euch. Aber psst, nicht weitersagen!

Auch interessant: Das sind die besten Tipps, um Nagellack zu entfernen >>

Matte Fingernägel: So geht es ganz einfach

Für den angesagten Matt-Look braucht ihr nun kein Nagelstudio und auch keinen teuren Überlack mehr – sondern nur ein bisschen Backpulver! Ja, richtig gelesen. Mit Backpulver könnt ihr tatsächlich jeden Glanzlack in einen matten Nagellack verwandeln. Und so einfach geht es:

1. Das Backpulver durch ein ganz feines Sieb auf ein Stück Alufolie sieben – sodass sich alle Klümpchen lösen.

2. Einen kleinen Make-up-Pinsel in das Backpulver tauchen und damit ganz vorsichtig über die noch feuchten, frisch lackierten Nägel streichen. Arbeitet dabei besonders gleichmäßig. Wichtig: Ihr müsst den Pinsel vor jedem Nagel neu in das Pulver tauchen. Ansonsten könnten sich die Borsten im Lack verfangen.

3. Backpulver kurz einwirken lassen und das überschüssige Pulver mit einem sauberen Pinsel von den Nägeln abstreifen.

Übrigens: Wer kein Backpulver zu Hause hat, kann auch Babypuder oder Maismehl verwenden.

Nagellack mit Nagelfeile matt schummeln

Möchtet ihr nicht zu Hausmitteln greifen, könnt ihr euren Nagellack auch mit einer feinen Nagelfeile oder einem Buffer Block matt zaubern. Wartet dazu ab, bis euer (Glanz-)Nagellack getrocknet ist. Nun könnt ihr über ganz vorsichtig über den Lack feilen und so die Oberfläche aufrauen. Die Betonung liegt hierbei natürlich auf "vorsichtig" – wer zu rabiat vorgeht, riskiert, dass die Farbe absplittert oder Nagel gar beschädigt wird.

Auch spannend: Shellac selber entfernen – so geht's ganz easy! >>

Na, auch schon bereit für den Frühling? Um die Vorfreude auf sonnigere Tage noch etwas mehr zu steigern, verraten wir euch, welche fünf Nagellack-Farben ihr in...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...