25. Januar 2012
Star-Visagisten im Porträt

Star-Visagisten im Porträt

Für einen makellosen Teint sollte es nur vom Feinsten sein! Deshalb haben wir die drei gefragtesten Star-Visagisten geschnappt und sie nach ihren Schmink-Geheimnissen gefragt.

Schminken
© istockphoto
Schminken

LAURA MERCIER - MISS MAKELLOS

Gut, dass die Französin mit 17 ihr Kunststudium schmiss und sich dem Make-up widmete. Laura Mercier erobert mit ihrem Können nicht nur Paris und New York, sondern die ganze Welt. Ihre eigene Linie laura mercier cosmetics ist mittlerweile in 26 Ländern erhältlich und jetzt endlich auch in Deutschland, juhu! Das Markenzeichen der Kosmopolitin: „The flawless face“– das makellose Gesicht

PETRA: Warum sind Highlights für einen makellosen Teint so wichtig? Laura Mercier: Das Gesicht hat zwar natürliche Highlights. Doch wenn die Haut trocken ist oder man müde aussieht, sollten diese Highlights mit Make-up hervorgehoben werden, um den Look zu perfektionieren. Gerade im Winter kann der Teint ein zusätzliches Strahlen gut vertragen, weil wir weniger natürliches Sonnenlicht bekommen.

Wo und wie setze ich die Highlights? Dorthin, wo das Sonnenlicht natürlich drauffallen würde: auf die Wangenknochen, unter die Augenbrauen und auf die Nase. Je nachdem, ob das Make-up für tagsüber oder abends gedacht ist, sollte es weniger bzw. mehr sein. Wichtig:Fangen Sie mit wenig Schimmer an, nachlegen geht immer! Meine „Shimmer Blocs“ sind ideale Highlighter und lassen sich leicht auf diese Stellen auftragen.

Welches ist Ihr Lieblingsprodukt? Ich bin Französin, und knallrote Lippen sind sozusagen mein persönliches Markenzeichen. Bei unserer nächsten Frage herrscht Uneinigkeit unter den Visagisten.

Sollte man Make-up mit den Fingern oder mit den jeweiligen Tools auftragen? Ich finde, man sollte die Methode wählen, mit der man sich am wohlsten fühlt. Für mich persönlich sind es immer die Finger. Mit denen kann ich die Produkte anwärmen und sie viel natürlicher auf das Gesicht auftragen.

BOBBI BROWN - FOUNDATION-FAN

Eine Ausbildung als Theatervisagistin hat die ersten Grundsteine gelegt, „Vogue“- Shootings folgten. Heute ist Bobbi Brown mit ihrer eigenen Make-up-Linie und ihrem mittlerweile fünften Buch eine feste Größe in der Welt der Beauty. Ihr Spezialgebiet: Foundations für jeden Hautton mit hohem Natürlichkeitswert

PETRA: Wann sieht eine Foundation am natürlichsten aus? Bobbi Brown: Immer dann, wenn die Farbe exakt dem eigenen Teint entspricht. Sie soll ihn ausgleichen und schön ebenmäßig erscheinen lassen.

Wie finde ich den passenden Farbton? Am besten testen Sie mehrere Nuancen seitlich im Gesicht. Ziehen Sie dicke Striche auf die Wange und verstreichen diese sanft. Den richtigen Ton erkennen Sie, wenn er auf der Haut „verschwindet“. Plus: Verwenden Sie Produkte mit möglichst vielen Gelbpigmenten.

Und wie trage ich die Foundation dann richtig auf? Fangen Sie mit einer kleinen Menge im Nasenbereich an. Verstreichen Sie die Foundation nach oben in Richtung Haaransatz – entweder großflächig im ganzen Gesicht oder nur an den nötigen Stellen.

Welche drei Produkte gehören in die Handtasche jeder Frau? Es sind eher fünf: ein Concealer, für einen ausgeschlafenen Blick; ein Foundation Stick – praktisch für unterwegs; ein Rouge als 2-in-1- Produkt für Wangen und Lippen gleichzeitig; eine schwarze Mascara und schwarzer Eyeliner (auch zum Ausfüllen der Augenbrauen).

TERRY DE GUNZBURG - CONCEALER-QUEEN

Wissen Sie eigentlich, wer den „Touche Éclat“ von YSL, den wohl berühmtesten Concealer der Welt, erfunden hat? Die Pariserin Terry de Gunzburg. Sie war 15 Jahre Visagistin bei der Designermarke. 1998 hat sie dann ihre eigene Beautylinie entworfen: By Terry steht für hochwertige Luxuskosmetik, die exakt auf die Bedürfnisse der Kundin zugeschnitten ist. Ihr neuester Coup: die Range „Terrybly“

PETRA: Wie kann ich dunkle Augenringe am besten verstecken? Terry de Gunzburg:Verwenden Sie einen Concealer in Stiftform. Diese sind praktisch in der Anwendung. Setzen Sie den Stift im inneren Augenwinkel an und klopfen die Farbe sanft mit den Fingern ein. Wenn die Schatten einen rötlichen Ton haben, wählen Sie eine beige Nuance. Wenn Sie etwas bräuner sind, empfehle ich einen Rosa- bis Mauve-Ton.

Was sollte ich dabei besonders beachten? Eine Pre-Make-up-Phase einplanen. Die Haut sollte immer gereinigt werden, bevor man mit dem Make-up startet. Für die Augen sanfte Reinigungsprodukte (z. B. „By Terry Rose Skincare“- Linie) verwenden. Nach der Reinigung ein Cremegel einmassieren und ein paar Minuten einziehen lassen.

Welches ist Ihr Lieblingsprodukt? Definitiv eine schwarze Mascara. Das ist das erste Produkt, das sich eine junge Frau kaufen sollte.

Welcher Star hat den perfekten Make-up-Look? Katherine Heigl und Kirsten Dunst haben den zeitlosen Glamour. Das ist der perfekte Mix aus zarter Haut und kräftigem Rot auf den Lippen. Sexiness mit viel Eleganz!

Lade weitere Inhalte ...