19. Mai 2015
Dream a little Dream

Dream a little Dream

Zeit zum Träumen: Chanel-Chefvisagist Martin Schmid schminkte exklusiv für uns fünf Looks und kreierte den vielleicht schönsten Make-up-Trend des Jahres in zarten Pastelltönen und leuchtenden Knallfarben.

Dream 1
© Roman Walczyna
Dream 1

Shiny Peach

2014 war das Jahr des Nude-Looks, 2015 werden die eleganten Beige- und Cremetöne mit warmen Pfirsichnuancen gemixt. Bei diesem Make-up betonen Sie das bewegliche Lid mit schimmerndem Lidschatten, den Sie sanft ausblenden. Die Wangen bekommen einen Hauch Rouge (z. B. „Joues Contraste Angélique Nr. 190“ von Chanel), die Lippen werden nur mit Gloss betont.
Dream 2
© Roman Walczyna
Dream 2

Fresh Rose

Basis für diese fruchtig rosigen Töne ist ein ebenmäßiger Teint, und da Augen und Lippen stark betont werden, sollte die Haut natürlich wirken. Decken Sie darum Augenringe und Rötungen leicht mit einem Concealer ab und verwenden Sie eine flüssige Foundation. Tipp: Mischen Sie in Ihre Feuchtigkeitspflege
einen Klecks Foundation, anstatt diese pur zu benutzen. Für das Augen-Make-up tragen Sie roséfarbenen Lidschatten bis zur Augenbraue auf und blenden Sie ihn zart aus. Als Kontrast wird der Mund in einem Erdbeerrot geschminkt, z. B. mit „Rouge Allure Insaisissable Nr. 152“ von Chanel.
Dream 3
© Roman Walczyna
Dream 3

Flirty Green

So edel kann Sex-Appeal sein! Das Besondere am Look: Das knallige Rot der Lippen wird nicht mit Schwarz oder Grau kombiniert, sondern mit grünlichem Lidschatten. Setzen Sie diesen auf das gesamte Oberlid und blenden Sie ihn aus. Wichtig: In die inneren Augenwinkel einen Highlighter (z. B. „Éclat Lumière 10 Beige Tendre“ von Chanel) setzen. Für die Lippen verwenden Sie einen klassischen Rotton.
Dream 4
© Roman Walczyna
Dream 4

Modern Purple

Nuancen in Lila gehören in diesem Frühling in jede Beauty-Tasche – egal ob für Nägel, Lippen oder als Rouge. Wichtig: Lila wirkt als Farbe viel leichter, wenn die Haut etwas schimmert – und bei diesem Look sollten Lippen unbedingt matt geschminkt werden. Verwenden Sie für die Augen einen leicht glänzenden Lidschatten in einem Cremeton. Wer einen draufsetzen möchte, passt die Nägel farblich an, z. B. mit „Le Vernis 643 Désirio“ von Chanel.
Dream 5
© Roman Walczyna
Dream 5

Rocking Orange

Normalerweise sind wir Smokey-Eyes in kräftigen Tönen gewohnt, hier werden sie zart interpretiert. Für den Look schminken Sie das gesamte Auge bis hin zur Augenbraue mit einem Rosenholzton. Danach setzen Sie auf das bewegliche Lid einen Grauton und blenden ihn aus. Dann mit einem grauen Kajal (z. B. „Stylo Yeux Waterproof Ardoise Nr. 912“) einen dünnen Lidstrich ziehen. Die Wimpern kräftig tuschen, und für die Lippen ein Rotorange verwenden (z. B. „416 Coco“ aus der neuen „Rouge Coco“-Kollektion).
Lade weitere Inhalte ...