Kosmetik Das bedeuten die Beauty-Ausdrücke

Findet ihr euch im großen Beauty-Dschungel noch zurecht oder fragt ihr euch auch manchmal, was das für ein Produkt ist und wofür es verwendet wird? Wir klären euch auf!

Beauty, Frau schminkt sich, Schminke

Es lassen sich immer mehr englische und französische Aufschriften auf Beauty-Produkten wiederfinden, verstehen, tut diese bei der Vielfalt an Begrifflichkeiten kaum noch einer. Im Gegenteil: Sie tragen zur Verwirrung bei. Dabei möchten wir im Grunde genommen nur wissen, wie wir das Beauty-Produkt anzuwenden haben und ob es dabei noch etwas zu berücksichtigen gibt. Damit ihr künftig wisst, worum es sich handelt, erklären wir euch die gängigsten Begrifflichkeiten.

  • Basecoat bezeichnet in der Kosmetik einen Nagel-Unterlack. Dieser hat sowohl eine schützende als auch eine pflegende Funktion. Gut zu wissen: Unschöne Verfärbungen auf den Finger- oder Fußnägeln, die nach dem Entfernen des Nagellacks leider ab und zu auftauchen, werden durch das Auftragen von einem Nagel-Unterlack vorgebeugt.
  • Blusher ist auch bekannt als Rouge oder Wangenrot. Durch die Anwendung von Rouge sieht unser Gesicht frischer und gesünder aus und unser Wangenknochen wird hervorgehoben.
  • Cleanser ist ein Reiniger, der überschüssigen Talg und Bakterien entfernt, ohne die Haut austrocknen zu lassen.
  • Compact Powder steht für festes, leicht getöntes Gesichtspuder. Es wird als Tages-Make-up über einer Make-up Base getragen oder zum Vorbeugen von ungewünschtem Glänzen über einer Foundation oder einem Creme Make-up.
  • Démaquillage ist das Mittel, das ihr zum Abschminken verwendet. Das kann z.B. eine Reinigungsmilch, ein Reinigungsgel, ein Reinigungsschaum oder ein Gesichtswasser sein. So werden Make-up Reste und natürliche Ausscheidungen der Haut entfernt und Unreinheiten aufgelöst.
  • Eyebrow Pencil ist ein Augenbrauenstift, der u.a. die Augenbrauen verdichtet, korrigiert, begradigt und optisch verstärkt.
  • Eyeliner werden für einen Lidstrich verwendet, um die Form des Auges zu betonen oder optisch zu verändern.
  • Eyeshadow ist Lidschatten, der den Ausdruck der Augen verändert.
  • Fond de Teint, auch unter Foundation bekannt, bezeichnet flüssiges Make-up. Es gibt unterschiedliche Foundation-Arten (u.a. Flüssigfoundation, Kompaktes Make-up, Creme Make-up und Puder-Make-up). Sie unterscheiden sich je nach Inhaltsstoffen, Deckkraft und Konsistenz.
  • Highlighter ist eine Creme, die dem Teint zu einem natürlichen Glanz verhilft und gleichzeitig dem Gesicht eine stärkere Kontur verleiht. Tragt ihr das Mittel richtig auf, können eure Augen wacher, eure Wangenknocher höher und eure Lippen voller wirken.
  • Lotion bezeichnet Hautcremes, die die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt, ohne einen klebrigen Film zu hinterlassen.
  • Maquillage ist nichts anderes als der Fachbegriff für Make-up bzw. Schminke.
  • Mascara ist ein anderer Begriff für Wimperntusche. Sie wird verwendet zum Färben, Verdichten, Verlängern und Betonen der Wimpern. Viele nutzen sie auch um die Konturen der Augenbrauen zu formen, betonen und zu definieren.
  • Moisture Cream ist eine Feuchtigkeitscreme, die vier bestimmte Funktionen für die Haut erfüllt. Sie vermindert den Wasserverlust durch die Haut nach außen, erhöht den Wassergehalt der Haut, stellt die Lipidschicht wieder hier und repariert die Hautbarriere.
  • Nourish Cream ist eine Nährcreme, die die Haut mit entsprechenden Nährstoffen versorgt.
  • Nail Polish ist der Ausdruck für Nagellack.
  • Pads sind nichts anderes als die kleinen, runden Tücher, die zum Abschminken verwendet werden.
  • Peeling ist eine in der Art Schälkur für die Haut, in der Regel für das Gesicht. Peelings regen die Durchblutung an, wodurch die Haut einem frischen, rosigen Teint zukommt. Sie reinigen porentief, Unreinheiten werden vorgebeugt und abgestorbe Hautschüppchen werden durch das Einmassieren der kleinen Partikel entfernt.
  • Shading Cream ist eine Tönungscreme, die der Haut Glanz, Frische und etwas Farbe schenkt.
  • Skin fresh bezeichnet in der Kosmetik ein Gesichtswasser, dass die Haut reinigt, klärt und erfrischt. Es ist erst nach der normalen Gesichtsreinigung (nach dem Waschgel etc.) aufzutragen, um die Haut von noch vorhandenen Seifen- und Cremeresten sowie fettlöslichen Bestandteilen zu befreien.
  • Tan ist ein Bräunungsmittel bzw. Selbstbräuner, der die Haut bräunt.
  • Translucent ist ein anderer Begriff für farbneutral oder durchscheinend. Häufig ist dieser Begriff bei Puder zu finden, welches sich sanft auf die Haut legt, ohne diekt als Puder auf der Haut wahrgenommen zu werden.
  • Waterproof meint lediglich, dass es sich um ein wasserfestes also nicht wasserlösliches Mittel handelt.

Autor: Mareike Schumacher