25. November 2021
Frisurentrend 2022: DIESER Retrolook feiert sein Comeback

Frisurentrend 2022: DIESER Retrolook feiert sein Comeback

Eine Frisur aus der Kindheit und aus den 1950er Jahren feiert gerade sein Revival – Baby Bangs! Schon einige Promis wie Meghan Fox oder Supermodel Bella Hadid, diese zwar mit Perücke, sind schon mit dem extravaganten Pony gesichtet worden, der – wir müssen es einfach sagen – schon etwas Mut erfordert.

Was sind Baby Bangs?

Wenn du Lust auf eine radikale Typveränderung hast, dann kommen die wieder angesagten Baby Bangs auf jeden Fall ins Spiel. Voraussetzung: Du liebst einen krassen Pony! Baby Bangs werden ultra kurz geschnitten, sodass die Hälfte der Stirn frei liegt. Übrig bleibt ein Micro-Pony! Das kann super aussehen, aber man muss sich damit wohlfühlen. Wer sich also für Baby Bangs entscheidet, trägt den Eycatcher selbstbewusst und hocherhobenen Hauptes.

Frisurentrend: Wem stehen Baby Bangs?

Baby Bangs betonen die Wangenknochen, weshalb sie ideal bei allen mit hohen Wangenknochen oder herzförmigen Gesichtern aussehen. Aber die Frisur sieht auch bei runden Gesichtern sehr charmant aus. Man hat einen gewissen Spielraum, denn der Pony kann von der Schnitttechnik her unterschiedlich angegangen und somit an die Gesichtsform angepasst werden. Trau dich!

Wie stylt man Baby Bangs?

Den Micro-Pony zu stylen erfordert etwas Übung, denn er ist wirklich kurz. Da er flach anliegen soll, muss er geföhnt werden. Gebe etwas Hitzespray hinein, damit die Spitzen gepflegt aussehen. Hilfreich ist auch stets etwas Haaröl, das ebenfalls pflegt und gut gegen Frizz ist. Nachts empfiehlt sich ein Haarband, damit die Haare beim Schlafen nicht verwirbeln.
 

Schauspielerin Meghan Fox

Supermodel Bella Hadid

Frau Italien Bob
Bobs bleiben auch in 2022 ein riesen Trend – einer davon ist der Italian Bob. Das Beste: Du brauchst nicht zu warten, bis deine Haare lang sind, denn der Nacken...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...