Frisuren Curls for the girls – Locken für den Herbst/Winter

Fast so spannend wie in den aktuellen Mode-Kollektionen geht es auch bei den Frisuren dieser Saison zur Sache. Neben frischen Kurzhaarschnitten sind auch Locken in diesem Herbst absolut angesagt und nicht mehr wegzudenken.

Frau mit Locken

Fast so spannend wie in den aktuellen Mode-Kollektionen geht es auch bei den Frisuren dieser Saison zur Sache. Neben frischen Kurzhaarschnitten sind auch Locken in diesem Herbst absolut angesagt und nicht mehr wegzudenken.

Im Mittelpunkt der aktuellen Frisuren stehe klar das Thema Energie, das sich wie ein roter Faden durch die Trends zieht, meint Roberto Laraia, Artdirektor des Zentralverbands der Friseure. Damit meint es insbesondere die Renaissance der Locken, die jetzt unter dem Motto „Rock Curls“ im Trend liegen. Dabei dürften die Frisuren ihm zufolge ruhig ein wenig an die Locken erinnern, die Madonna zur Zeit ihres Hits „Like a virgin“ trug, der 1984 für Furore sorgte. Aus den sogenannten Beach-Waves, die im vergangenen Sommer angesagt waren und an einen lässigen Strand-Look erinnerten, sind jetzt eben die Rock Waves entstanden.

So gelingen Locken

Wer nicht mit Naturlocken gesegnet ist, muss etwas nachhelfen – zum Beispiel mit einem Lockenstab. Möchtest du auf Hitze verzichten, erreichst du mit einem Kamm, kleinen Zopfgummis und Haarspray auch recht einfach Korkenzieher-Locken. Ebenfalls führen dich selbsthaftende Lockenwickler, Haarclips, Schaumfestiger und Haarspray zur gewünschten Lockenpracht, ähnlich wie beim Lockenstab.

Beim Thema Locken spielt Glossing ebenfalls eine immer größere Rolle, wie Promi-Friseur Shan Rahmikhan erläutert. Das verleiht Locken und Wellen den nötigen Glanz. In der Tat ist Glossing das angesagte Thema schlechthin, wenn man einen Blick auf die Sozielen Medien wirft. Zum einen sieht das Haar so gesund aus, und zum anderen kann Glossing den leichten Gelbstich, den etwa blondes Haar nach dem Sommer häufig bekommt, effektiv beseitigen. Bei braunem Haar sorgt Glossing in Karamell- oder Goldnuancen für warme Reflexe.

Naturlocken – das sind die besten Frisuren

Lockiges Haar ist recht schwierig zu bändigen, und es dauert eine gefühlte Ewigkeit bis die Wunschlänge erreicht ist. Manchmal helfen da auch Lockenstab und Haarspray nichts. Dabei kommt es auf die richtige Pflege sowie auf den richtigen Schnitt an, um sich mit der Lockenpracht so richtig wohl fühlen zu können. Die folgenden drei Frisuren verleihen deinen Locken den richtigen Schnitt, sodass du immer perfekt gestylt bist.

Der Curly Bob

Wer dachte, eine Bob-Frisur gelingt nur mit glattem Haar, liegt falsch. Auch lockiges Haar eignet sich super für einen Bob. Dabei kannst du nicht nur verschiedene Längen rocken, sondern auch zwischen einem Look mit Pony – auch „Pob“ genannt – oder ohne wählen. Durch die Locken wirkt der Bob voluminös und schenkt dir einen frechen, frischen Look.

Pixie Cut mit lockigem Haar

Beim Pixie Cut wird das Haar beim Hinterkopf und den Seiten ganz kurz geschnitten, während das Haar auf dem Oberkopf indes etwas länger bleibt. Gerade mit Locken sieht diese Frisur besonders pfiffig aus und ist derzeit mega angesagt. Auch hier kannst du die Länge des Deckhaars variieren. Dabei gilt: je länger der Cut, desto wilder der Look.

Locken färben

Wenn dir deine natürliche Haarfarbe nicht gefällt oder d auf der Suche nach Veränderung bist, entfalten gefärbte Strähnen eine besonders schöne Wirkung. Durch die Drehungen und Wirbel in deinen Haaren entstehen ansehnliche Lichtreflexe, die aus einem Wuschelkopf einen wahren Hingucker machen. Auch etwas unkonventionelle Farbtöne kommen in Frage, denn: Mit Locken ist alles möglich.

Datum: 28.10.2020