Haare färben Haartrend: Chunky Highlights

Balayage & Co. waren gestern – Chunky Highlights feiern ihr Comeback! Wir verraten euch alles über den besonders auffälligen Beauty-Trend aus den 90er-Jahren und was sich 2020 für ihn ändert.

Je breiter, desto besser

In den 90er-Jahren waren die Chunky-Highlights bereits der Frisuren-Trend schlechthin. Stars wie Dua Lipa haben ihn nun wieder zurück ins Leben gerufen. Chunky Highlights sind besonders breite Strähnchen, deren Farbe sich deutlich von der Naturhaarfarbe unterscheiden sollte. Damit sind sie also genau das Gegenteil zum natürlichen Balayage-Look, bei dem Highlights mit dem Naturhaar verschmelzen. Chunky Highlights passen zu nahezu jeder Haarlänge – besonders toll sehen sie allerdings in einem schulterlangen Bob aus.

Auch interessant: Haartrend Twilighting: So funktioniert er >>

So wird es modern

Während Chunky Highlights in den 90er-Jahren eher etwas für die Mutigen unter uns waren, wird der Trend 2020 stilvoller gestaltet. Kombiniert mit Babylights oder Balayage entstehen so zum Beispiel weichere Übergänge, die den Streifen-Look von damals vermeiden. Etwas alltagstauglicher wird der Look auch, wenn man die Strähnchen erst einmal nur ein bis zwei Nuancen heller oder Dunkler färbt – dunkelblonde Strähnchen zu hellblondem Haar können auch schon ein echter Hingucker sein!

Auch spannend: Haare selber färben – die besten Tipps >>

Datum: 09.03.2020

Autor: Lara Rygielski

Schlagworte: