Frisuren-Trend Baby Bob: DIESE Trend-Frisur ist auch im Herbst noch total angesagt

So lässig, so cool und so einfach zu stylen – wir lieben den Baby Bob! Umso besser, dass die Trend-Frisur auch im Herbst noch total angesagt ist. Wir verraten euch alles, was ihr über den Haarschnitt wissen müsst.

frau-mit-kurzem-haar

Der Bob gilt als Dauerbrenner unter den Frisuren und ist ein echter Alleskönner. Er lässt sich individuell stylen, ist absolut pflegeleicht und steht so gut wie jeder Frau. Eine neue Bob-Variante, die gerade heiß begehrt ist, ist der Baby Bob – und es gibt ja SO viele Gründe dafür, sich für den coolen Cut zu entscheiden.

Auch spannend: Mit DIESEM genialen Trick bekommst du schöne Haare im Schlaf >>

Baby Bob: Das macht die Trendfrisur aus

Der Baby Bob ist eine ganz unkomplizierte Kurzhaar-Frisur, die noch ein Stück kürzer ist als die klassische Bob-Variante. Die Haare werden hier nicht auf Schulterhöhe, sondern knapp darüber abgeschnitten. So bekommt das Haar noch mehr Volumen – und seine Trägerin sieht automatisch super trendy und lässig aus! Wer mag, kann den coolen Style mit Mittelscheitel und Pony kombinieren. Je feiner das Haar übrigens ist, desto kürzer sollte ein Bob auch sein. Von daher ist der Baby Bob perfekt für die all diejenigen von euch, die besonders feines Haar haben.

Tipp: Die Frisur eignet sich besonders für Frauen, die ein längliches und schmales Gesicht haben. Bei einer runden Gesichtsform, sollte der Schnitt ein bisschen länger gehalten werden.

So könnt ihr den Baby Bob stylen

Das Styling des Baby Bobs geht super schnell. Wer auf den Undone-Look steht, muss nur etwas Meersalz-Spray in die Längen geben und kann das Haar ganz easy an der Luft trocknen lassen. Für mehr Volumen könnt ihr euch aber auch einen Lockenstab schnappen und euer Haar etwas wellen. Damit es nicht allzu "gemacht" aussieht, empfehlen wir euch, die Haare im Anschluss etwas durchzuwuscheln. Mit Volumenpuder wird der Look noch fluffiger.

Auch spannend: Langes oder kurzes Haar? DIESE Formel verrät, was dir besser steht >>

Datum: 02.09.2020
Autorin: Lara Rygielski

Schlagworte: