12. Juli 2021
Falten wegschminken: Schminktipps für reife Haut

Falten wegschminken: Schminktipps für reife Haut

Natürlich hat das Altern etwas Wunderbares. Mit jeder Erfahrung, die wir machen, werden wir reifer, klüger und selbstbewusster. Ansehen muss man uns diese Reife aber nicht unbedingt: Mit dem richtigen Make-Up kann das eine oder andere Jährchen subtil aus unseren Gesichtern verschwinden. Wie? Das erfahren Sie im folgenden Artikel! 

Die richtigen Produkte zum Falten abdecken – leicht, frisch, strahlend

Mit dem Alter fährt sich die Kollagenproduktion der Haut langsam herunter, allmählich verliert die Haut an Spann- und Leuchtkraft. Dieser Prozess beginnt früher, als viele glauben: Schon ab einem zarten Alter von 25 Jahren können sich erste Zeichen der Hautalterung bemerkbar machen – die Haut produziert weniger Feuchtigkeit und kleine Fältchen entstehen. Viele Frauen scheuen aufgrund der trockeneren Haut vor der Verwendung von Puder zum Falten wegschminken zurück. Sie befürchten, dass sich dieser in den feinen Linien absetzt und die Falten dadurch noch stärker betont. Dass dieser Glaubenssatz längst überholt ist, beweist zum Beispiel die Marke REFLECTIVES® – die mineralbasierten Produkte verschmelzen mit der Haut, wirken weichzeichnend und sanft mattierend, ganz ohne Maskeneffekt. 


Selbst dann, wenn Sie aufgrund von geplatzten Äderchen, Pigmentflecken oder Rötungen eine starke Deckkraft brauchen, ist die Mineral Foundation in Puderform eine gute Wahl: Die seidige Formulierung ersetzt flüssige Foundation und Puder gleichzeitig, der Teint wird mit nur einer Schicht perfektioniert. Dank lichtreflektierender Pigmente erhält die Haut trotz der sehr hohen Deckkraft ein jugendliches Strahlen. Das Ergebnis ist ein ausgeglichener, gesund aussehender Teint; Makel und Unebenheiten werden, ohne viel Produkt verwenden zu müssen, auf natürliche Weise kaschiert. 

Das Spiel mit dem Licht: Optisch Falten wegschminken 

In Sachen Falten schminken ist der Teint natürlich die Königsdisziplin. Hier können sich viele Fehler einschleichen, die Ihr Gesicht fahl und deutlich älter aussehen lassen. Im gleichen Zuge aber gibt es Tipps und Tricks, mit denen Sie sich sogar jünger schminken können. Wie?


Vermutlich haben Sie bereits von Contouring gehört – wenn nicht, wird die angesagte Technik schon bald zu Ihrer Routine gehören! Während sich das Gesicht mit dunkleren Farbtönen markanter gestalten lässt, sorgen strategisch platzierte Highlights für einen attraktiven Lifting-Effekt:

  • Für einen wachen und ausdrucksstarken Blick empfiehlt sich ein Concealer, der etwas heller ist als ihre Foundation. Diesen tragen Sie am besten in einem umgedrehten Dreieck auf, dessen Spitze etwa auf der Höhe Ihres Nasenrückens liegt. 
  • Mittig auf der Stirn, leicht über Ihren Augenbrauen, kann etwas Concealer das Gesicht ebenfalls weicher und praller wirken lassen.
  • Verwenden Sie einen fein gemahlenen Highlighter, um das Spiel mit dem Licht zu perfektionieren: Im Innenwinkel der Augen, unter der Augenbraue und sanft auf das Lippenherz getupft, verleiht er einen frischen, jugendlichen Ausdruck. 

Wie sollte man reife Haut und Falten schminken? Natürlichkeit siegt! 

Wer seine Falten abdecken möchte, sollte auf Natürlichkeit setzen. Kräftige Farben und Glitzer gehören aus der Schminkschublade verbannt. Statt von den Fältchen abzulenken, hebt auffälliges Make-up sie oft noch hervor. Deshalb eignen sich gedeckte Naturtöne optimal, um Ihre Schönheit auf subtile Art zu unterstreichen: 


Ihren Mund betonen Sie am schönsten mit sanftem Rosenholz oder Mauve; einem klassischen „Your lips but better“-Ton, der in Kombination mit einem Konturenstift volle und ausdrucksstarke Lippen zaubert. Etwas klaren Gloss mittig auf die Unterlippe getupft, wirkt der Effekt umso mehr. Auch bei der Augenpartie sollten Sie es ruhig angehen lassen – Lidschatten in warmen Erdtönen gelten als Allrounder, die jede Augenfarbe zum Leuchten bringen. Für einen wachen, frischen Blick empfiehlt sich, Ihre Wimpern mit einer Wimpernzange in Form zu biegen und den Schwung im Anschluss mit einer wasserfesten Mascara zu fixieren. Eine besondere Rolle wird aber den Brauen zuteil, die das Gesicht einrahmen: Im Alter neigen sie dazu, dünner und heller zu werden. Hier eignet sich Augenbrauenpuder optimal, um eine sanfte, weibliche Kontur zu schaffen. Wer den feinen Härchen einen Boost geben möchte, kann zusätzlich ein Augenbrauenserum ausprobieren.  

Anti-Aging mit System: Falten vermeiden, bevor sie entstehen 

Falten wegschminken ist zwar (zumindest optisch) durchaus möglich, doch ist eine gute Hautpflege das A und O. Wirkstoffe wie Retinol, Hyaluronsäure und Vitamin C können den Alterungsprozess der Haut verlangsamen und somit auch die Entstehung von Falten. Unverzichtbar ist jedoch eine gute Sonnenschutzcreme, die den hautalternden Effekt von Sonneneinstrahlung abmildert. Mittlerweile muss Sonnencreme nicht speckig, weiß und klebrig sein – viele Marken kombinieren den Schutz mit dem Beauty-Boost einer Tagescreme und angenehmen Formulierungen, die auch unter Make-up eine gute Figur machen. Von Innen unterstützen Sie Ihre Haut mit einer gesunden Ernährung und genug Flüssigkeit: Wer viel Wasser oder ungesüßten Tee trinkt, unterstützt die Durchblutung und den Hautstoffwechsel, wodurch sie gesünder und jünger wirkt. Auch Trockenheitsfältchen können so leicht gemildert werden. Das Wichtigste, um jünger auszusehen, ist und bleibt aber eine junge Seele: Lachen Sie herzlich, ohne sich vor Fältchen zu fürchten – Schönheit kennt kein Alter! 

Ein Facelifting ganz ohne operativen Eingriff? Dank Facelift-Tapes ist das jetzt möglich! Wir verraten euch alles über den doch etwas kuriosen Beauty-Trend.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...