19. Dezember 2020
Augenbrauen stylen: 5 Tipps für Wow-Brows

Augenbrauen stylen: 5 Tipps für Wow-Brows

Zugegeben, DIE perfekten Augenbrauen gibt es wahrscheinlich nicht – aber ein paar Tipps, mit denen jeder seine passende Form findet! Wir verraten euch die besten Tricks für perfekt geformte Augenbrauen.

Eure Augenbrauen verleihen euch einen individuellen, einmaligen Ausdruck. Kein Wunder also, dass sie zuletzt immer mehr in den Beauty-Fokus gerückt sind. Mit den folgenden fünf Tipps bringt ihr eure Augenbrauen in Form!

5 Tipps für Wow-Brows

1. Haltet euch an die natürliche Form eurer Augenbrauen

Wer sich richtig schöne Augenbrauen wünscht, sollte sich in erster Linie mit dem zufriedengeben, was er hat. Denn tatsächlich besteht die eigentliche Kunst darin, sich an die natürliche Form seiner Augenbrauen zu halten und sie nicht zu sehr verändern zu wollen. Die Form, die euch von Natur aus gegeben ist, passt auch am besten zu euch. Ein kleines Feintuning ist also völlig ausreichend!

2. Greift seltener zur Pinzette

Auch wenn ihr am liebsten täglich zur Pinzette greifen würdet – lasst es lieber sein! Denn je weniger ihr zupft, desto besser ist es auch für eure Augenbrauen. Überzupft ihr diese regelrecht, kann es sein, dass sie nur noch spärlich nachwachsen. Am besten beschränkt ihr euch wirklich nur noch auf Härchen, die offensichtlich hervorstehen oder ihr überlasst die Sache lieber gleich einem Profi, der sich alle 6 bis 8 Wochen um euer Augenbrauenstyling kümmert.

3. Richtig zupfen

Wenn ihr eure dann einmal Augenbrauen zupft, kommt es auch auf das richtige Timing an. Experten raten dazu, Augenbrauen immer abends zu zupfen, da ihr dann am wenigsten schmerzempfindlich seid. Noch besser ist es, wenn ihr eure Augenbrauen nach einer heißen Dusche zupft. Durch den Wasserdampf öffnen sich nämlich eure Poren – und auch das sorgt dafür, dass das Zupfen weniger schmerzhaft vonstattengeht. Reizungen der Haut sowie Entzündungen im Haarwurzelbereich werden dadurch ebenfalls vermieden.

4. Wählt die richtige Farbe für eure Augenbrauen

Wer mag, kann seine Augenbrauen mit ein bisschen Farbe noch mehr in Szene setzen. Greift ihr zum Beispiel zu einem Augenbrauen-Stift, lasst ihr sie so automatisch noch ein wenig dichter wirken. Doch Vorsicht, wenn es um die Wahl der Farbe geht. Diese sollte nämlich möglichst den gleichen Farbton wie eure natürliche Haarfarbe haben. Entscheidet ihr euch doch für einen dunkleren Ton, dann sollte die Form eurer Augenbrauen nicht zu breit sein. Ansonsten nehmt ihr eurem Gesicht die Konturen.

5. Habt keine Angst vor asymmetrischen Augenbrauen

Dass beide Augenbrauen absolut identisch aussehen müssen, ist eine völlig veraltete Beauty-Regel. Kein Mensch auf dieser Welt hat zwei exakt symmetrische Gesichtshälften – und darum ist es völlig okay, wenn auch die Augenbrauen sich unterscheiden. Versucht ihr sie hingegen anzugleichen, lauft ihr viel eher Gefahr, eure Augenbrauen zu überzupfen.

Lange, volle und geschwungene Wimpern – hach, träumen wir nicht alle von DEM perfekten Augenaufschlag? Mit unseren fünf Tricks kommen wir unserem Ziel...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...