Wimpern Ein Wimpernserum für längere und schönere Wimpern?

Schon immer haben die Damen ein besonderes Augenmerk auf ihre Augen gelegt. Wer dünne und kurze Wimpern hatte, musste in der Regel mit falschen Wimpern nachhelfen, um das Hauptwerkzeug der Frau in Szene zu setzen. Denn gerade die Augen sind müssen immer gut aussehen, um zu zwinkern, zu lächeln und auch um böse zu schauen. Sie sind das beste Werkzeug der Frauen und müssen aus diesem Grund immer perfekt sein. Falsche Wimpern sind natürlich Geschmackssache und nicht jede Frau mag sie. Wer darauf verzichten möchte, hat schon seit längerer Zeit die Möglichkeit, ein Wimpernserum zu nutzen, um schöne und lange Wimpern zu erhalten. Doch helfen sie wirklich oder ist alles nur Lug und Trug?

wimpernserum

Was ist ein Wimpernserum?

Ein Wimpernserum ist ein Mittel für Wimpern, welches sie nicht nur pflegen, sondern auch verlängern und verdichten soll. Die Hersteller versprechen, dass die Wimpern voluminöser, länger und kraftvoller sein sollen, wenn das Serum regelmäßig aufgetragen wird.

Es gibt die unterschiedlichsten Hersteller und unzählige Produkte auf dem Markt. Dies heißt, dass auch die Inhaltsstoffe sehr unterschiedlich sind. Wichtig beim Kauf ist, dass natürliche Inhaltsstoffe in dem Wimpernserum enthalten sind. Diese sind besser verträglich und auf Chemie kann im weitesten Sinne verzichtet werden. Black Sea Rod Oil, Arganöl oder Prostaglandine sind wachstumsfördernde Stoffe für die Wimpern, die auch halten, was sie versprechen.

Wie wird ein Wimpernserum angewendet?

Ein Wimpernserum zu nutzen ist einfach, wie Nutzerinnen berichten. Es kommt auf die Vorlieben jeder einzelnen Anwenderin an. Einige Hersteller bieten das Wimpernserum mit einem Pinsel an. Dieses wird wie ein Lidstrich entlang der Wimpern verteilt. Die zweite Variante ist das Wimpernserum mit kleiner Bürste. Dieses Serum wird direkt auf die Wimpern gegeben und wie ein Mascara angewendet. Hier muss jeder Anwenderin für sich die perfekte und individuelle Lösung finden.

Bei der Anwendung wird der Applikator in die Flüssigkeit eingetaucht und vom inneren zum äußeren Augenwinkel aufgetragen. Laut Herstellern sollen die Wimpern, bei regelmäßiger Anwendung, innerhalb von 6 bis 8 Wochen deutlich dichter und dicker wachsen. Viele Nutzerinnen haben aber die Erfahrung gemacht, dass erst nach rund 3 Monaten das Ergebnis wirklich sichtbar war.

Hat ein Wimpernserum Nebenwirkungen?

Im Grunde können bei jedem Mittel Nebenwirkungen auftreten, auch wenn sie zu 100 Prozent natürlich sind. Es gibt Menschen, die auf viele verschiedene Stoffe reagieren, weshalb eine Nebenwirkung nie ausgeschlossen werden kann. Je nach Hersteller sind in den Wimperseren auch unterschiedliche Stoffe enthalten. Einige Produkte sind zu 100 Prozent natürlich, was bedeutet, dass diese Stoffe eher seltener eine Reaktion auslösen. Es gibt aber auch Hersteller, bei denen bedenkliche Stoffe im Wimpernserum enthalten sind, weshalb beim Kauf genau auf die Inhaltsstoffe geachtet werden sollte. Einen ausführlichen Test über Wimpernserum ist bei Edenext zu finden. Hier kann sich jede Nutzerin sehr gut über die unterschiedlichen Marken und Hersteller, wie auch Preise informieren.

Erfahrungen von Wimpernserum

Nicht jede Frau mag falsche Wimpern, weshalb ein Wimpernserum ideal ist, um mit dichten und langen Wimpern zu punkten. Doch halten die Produkte, was sie versprechen? Im Netz sind viele Erfahrungsberichte zu finden, die eindeutig belegen, dass die meisten Produkte sehr gut wirken. Auch wenn der angegebene Zeitraum nicht immer stimmt, kann davon ausgegangen werden, dass nach rund 3 Monaten die Wimpern länger und dichter sind.

Nur wenige Anwenderinnen waren nicht überzeugt oder stellten Nebenwirkungen fest. Wichtig bei der Anwendung ist die Regelmäßigkeit. Nur so kann der Wimpernbooster auch wirklich seine volle Wirkung entfalten und für schöne und lange Wimpern sorgen.

Wimpernserum kaufen – was ist zu beachten?

Wer ein Wimpernserum kaufen möchte, sollte allerdings einige Dinge beachten, damit auch wirklich ein gutes und hilfreiches Mittel erhalten wird. Die Natürlichkeit der Inhaltsstoffe ist einer der wichtigsten Aspekte. Auch Hormone sollten in dem Wimpernserum enthalten sein. Anwenderinnen berichteten zum Beispiel, dass Wimpernseren ohne Hormone so gut wie keine Wirkung hatten. Dies ist nachvollziehbar, da ohne wachstumsfördernde Hormone auch das Wachstum der Wimpern nicht angeregt werden kann.

Weiterhin sollten die Bewertungen verglichen werden. Insbesondere die schlechten Bewertungen sollte man sich anschauen, um sicherzugehen, dass keine Reaktionen bei Nutzerinnen aufgetreten sind. Ein ebenfalls wichtiger Punkt ist der Preis. Wimpernseren haben ihren Preis, sind aber ergiebig. Wer ein sehr günstiges Produkt findet, muss genau auf die Bewertungen schauen, ob das Produkt auch hält, was es verspricht. Empfehlungen von Freundinnen sind bei einem Wimpernserum natürlich die beste Methode, um das perfekte Mittel für schöne und dichte Wimpern zu finden.

Datum: 21.08.2020

Schlagworte: