10 Tipps gegen Jobfrust

Sie mögen Ihren Beruf und haben dennoch das Gefühl, in einem Hamsterrad zu stecken? Denken schon länger darüber nach, was passieren müsste, damit Sie wieder mehr Spaß, Mut und gute Ideen finden? Diese 10 Strategien helfen Ihnen dabei.

10 Tipps gegen Jobfrust

Sei kreativ und glücklich, lebe deine Träume, und verwirkliche dich selbst!

Die Ideale, die wir an uns und unseren Beruf stellen, waren noch niemals so groß wie heute – und das ist gut so. Richtig ist aber auch: Keine Stelle hält dem Ideal vom Traumjob lange stand, leider. Chefs haben oft anderes im Sinn als unsere Selbstverwirklichung (wenn wir nur wüssten, was?), und die lieben Kollegen haben ihre eigene Auffassung von Arbeit (wenn wir nur wüssten, welche?). Also sitzt man da und hofft: Beim nächsten Job wird alles anders.

Wohl nicht: Laut Untersuchung der Wirtschafts-Autoren Manuel Tusch und Volker Kitz sind85 Prozent der Deutschen unzufrieden im Beruf. „Und das kann nicht nur daran liegen, dass alle den falschen Job haben. Es belegt eher, dass alle mit ähnlichen Problemen kämpfen“, sagt Tusch. Deshalb plädieren die Wissenschaftler für einen Neuanfang – aber ohne Kündigung: „Machen Sie den Job, den Sie haben, zum Job, den Sie wollen.“ 10 PETRA-Tipps zeigen, wie’s geht.  

1 2 3
Schlagworte:
Autor:
Katharina Kütemeyer